• IT-Karriere:
  • Services:

Umstrukturierung: HP wird 16 Prozent seiner Mitarbeiter entlassen

Bis zu 9.000 Menschen verlassen den Konzern HP. Die Stellenstreichungen sind Teil einer größeren Umstrukturierung, die das Unternehmen agiler machen soll. Dazu zählt auch, für 5 Milliarden US-Dollar Aktienanteile zurückzukaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
HP spart Geld und entlässt Mitarbeiter.
HP spart Geld und entlässt Mitarbeiter. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Der Hardwarekonzern HP wird ab dem 1. November 2019 einen neuen CEO begrüßen. Enrique Lores wird für Dion Weisler übernehmen. Eine seiner ersten Amtshandlungen: 7.000 bis 9.000 Angestellte werden entlassen - etwa 16 Prozent der globalen Belegschaft von 55.000 Mitarbeitern. Ziel sei es, "noch kundenfokussierter zu sein und sich digital besser aufzustellen". Das kündigt der Konzern in einer Pressemitteilung an.

Stellenmarkt
  1. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Bis Ende 2022 sollen so eine Milliarde US-Dollar eingespart werden. Es wird zudem eine Liquidität von 3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 erwartet. Die Nettoerträge pro Aktie sollen im gleichen Jahr bei maximal 2,10 US-Dollar liegen, die Dividende für alle Aktionäre um 10 Prozent steigen. Eine so umfangreiche Umstrukturierung kostet allerdings zunächst eine Milliarde US-Dollar.

"Wir ergreifen mutige und entscheidende Maßnahmen, während wir die Reise in unser nächstes Kapitel antreten", sagt Lores. Dabei werde ein Teil der Mitarbeiter vom Unternehmen aktiv entlassen. Andere Mitarbeiter gehen in einen wohl "freiwilligen Vorruhestand", heißt es in der Pressemitteilung.

Mitarbeiter entlassen und Anteile zurückkaufen

Die signifikante Verkleinerung der Belegschaft ist nicht die einzige Strategie des Unternehmens. Fünf Milliarden US-Dollar sollen bereitgestellt werden, um Konzernanteile von Aktieninhabern zurückzukaufen. Das dürfte dem Unternehmen in Zukunft eine größere Entscheidungsgewalt bei Projekten Investitionen.

Derzeit sinkt die Aktie der HP Incorporation (HP Inc.) allerdings im Wert - innerhalb eines Tages um 5,16 Prozent. Derzeit liegen sie bei 17,45 US-Dollar pro Anteil. Es wird sich zeigen, ob die Umstrukturierung diesen Trend umkehren kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,99€
  3. (-10%) 17,99€

PiranhA 07. Okt 2019 / Themenstart

Eine Firma in der Größe macht ja nicht nur eine Sache. Bei solchen Restrukturierungen...

Kakiss 07. Okt 2019 / Themenstart

Natürlich hat es das. Wenn du schnell und wendig bist (agil), kannst du schnell und...

jdam 06. Okt 2019 / Themenstart

"Dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt" oder "Die Möglichkeit zur Selbständigkeit gegeben".

JohnDo_ 05. Okt 2019 / Themenstart

Du kennst dich nicht so mit Prozentrechnung aus oder? Was er kritisiert hat ist, dass...

zufälliger_Benu... 05. Okt 2019 / Themenstart

Kann ich so pauschal nicht bestätigen, ich habe mit vielen Älteren (>40) Kollegen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

    •  /