Abo
  • Services:
Anzeige
Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Umsatzwachstum: Google überrascht mit starkem Quartalsergebnis

Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google ist mit seiner Sparpolitik offenbar erfolgreich und kann im aktuellen Quartal wieder stärker wachsen. Die neue Finanzchefin spricht von knappen Ressourcen.

Anzeige

Google hat in seinem zweiten Quartal den Gewinn auf 3,93 Milliarden US-Dollar gesteigert, nach 3,35 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das gab das Unternehmen am 16. Juli 2015 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der Umsatz wuchs um 11 Prozent auf 17,73 Milliarden US-Dollar. Der Kurs der Aktie stieg im nachbörslichen Handel um rund 7 Prozent an.

Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 6,99 US-Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten nur 6,70 US-Dollar pro Aktie erwartet.

Kostendisziplin bei Google

Ruth Porat, die neue Finanzchefin, sagte: "Wir konzentrieren uns jeden Tag auf die Entwicklung neuer, großer Möglichkeiten in einem breiten Spektrum von Unternehmungen. Wir werden dies mit großer Sorgfalt in Bezug auf Ressourcenallokation tun." Der Begriff aus der Volkswirtschaftslehre bezieht sich auf die Zuordnung knapper Ressourcen wie Arbeit, Kapital, Boden und Rohstoffen zur Produktion von Waren. "Das Geschäft profitierte von Kostendisziplin", betonte sie.

Das Wall Street Journal hatte in dieser Woche aus dem Unternehmen erfahren, dass Google erstmals in der Konzerngeschichte einen Sparkurs fährt. Der Umsatz des Internetkonzerns kann nicht mehr so stark wachsen, weil die wichtigste Einnahmequelle Online-Werbung an Dynamik verliert. Zwei Beschäftigte sagten der Zeitung, dass Ausgaben für Reisen, Verbrauchsmaterialien und Veranstaltungen mehr Begründungen erforderten als in der Vergangenheit. Seit Ende Mai 2015 ist Porat Finanzchefin von Google.

Die 57-Jährige kam von der Investmentbank Morgan Stanley, wo sie bereits einen Sparkurs verfolgte. Sie setzt die neue Sparpolitik bei Google aktiv um und nahm an einem internen Audit teil, um Kosten, Umsatz und Buchführung zu überprüfen. Google stellte im ersten Quartal 2015 nur noch 1.819 neue Mitarbeiter ein. Das war die geringste Steigerung der Beschäftigtenzahl seit dem ersten Quartal 2013.

Im aktuellen zweiten Quartal stiegen die Ausgaben um 10 Prozent auf 12,9 Milliarden US-Dollar. Im ersten Quartal wuchsen die Kosten noch um 13 Prozent und im vierten Quartal 2014 um 22 Prozent.

Der Cost-per-Click-Preis für Google-Anzeigen fiel um 11 Prozent.


eye home zur Startseite
Broschart 17. Jul 2015

Das setzt Google umgerechnet pro Sekunde um: http://magazin.optimizingexperts.de/live...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    NaruHina | 00:05

  2. Re: Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    PocketIsland | 00:03

  3. Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit ist...

    DerDy | 00:02

  4. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55

  5. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    jose.ramirez | 21.11. 23:43


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel