Abo
  • Services:
Anzeige
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Elmshorn
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Elmshorn (Bild: Verdi)

Umsatzrückgang: Streaming und Versand führen zu Videotheken-Sterben

Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Elmshorn
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Elmshorn (Bild: Verdi)

Die Umsätze beim DVD- und Blu-ray-Verleih sinken. Ursache ist die Zunahme beim Streaming und Onlineversand von Filmen durch Netflix, Amazon oder Videobuster.
Von Achim Sawall

Nach Angaben des Bundesverbandes Audiovisuelle Medien (BVV) gingen die Umsätze beim DVD- und Blu-ray-Verleih von 2013 auf 2014 von 211 Millionen Euro auf 188 Millionen Euro zurück. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa am 7. Januar 2015.

Anzeige

Wie der BVV im November 2015 erklärte, verzeichnete der Leihmarkt in den ersten drei Quartalen des Jahres 2015 mit 185 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Rückgang von 6 Prozent. Hier sind Abo-Angebote im Versand oder Abo-Streaming nicht eingeschlossen. Es fällt auf, dass in Städten wie Berlin viele Videotheken schließen müssen.

Laut Angaben des IVD (Interessenverband des Video- und Medienfachhandels in Deutschland) für das Jahr 2014 ist der Umsatz durch Spielfilmverleih um 10 Prozent auf 189 Millionen Euro gefallen. Die Zahl der Vermietvorgänge ging um 7 Prozent zurück. In die Angaben seien die Onlineversender Videobuster und Lovefilm mit eingeschlossen, sagte ein Sprecher des IVD. "Deren Umsatzteil liegt bei 12 Prozent." Reine Erwachsenenvideotheken machen 14 Prozent (Vorjahr: 15 Prozent) des Marktes aus.

Lovefilm macht keine Angaben

Amazon erklärte Golem.de: "Bitte haben Sie Verständnis, dass wir grundsätzlich keine Zahlen zur Entwicklung der Lovefilm-Mitglieder bekanntgeben."

Amazon will trotz Streaming an seinem Geschäft mit dem Verleih von Filmen auf DVD und Blu-ray festhalten. Das hatte Christoph Schneider, Geschäftsführer von Amazon Instant Video Germany, Golem.de im Sommer 2015 in Köln gesagt. "Lovefilm hat eine sehr treue Nutzerschaft, und wir haben viele aktuelle Titel. Wir werden wegen Streaming vielleicht in einigen Jahren nicht mehr so hohe Wachstumsraten haben, aber das Geschäft betreiben wir weiter."

Der Filmverleiher Videobuster hat trotz eines Streaming-Angebots weiter fast nur Kunden für Filme auf Datenträgern. "Über 95 Prozent des Verleihs laufen weiter über DVD und Blu-ray", hatte Marketingchef Matthias Zinecker im Mai 2015 erklärt.


eye home zur Startseite
robinx999 10. Jan 2016

Ja ein paar sind gut. Das stimmt, wobei vieles auch nur zugekauft wurde und trotzdem ein...

Neuro-Chef 09. Jan 2016

Das liegt an diesem hirnverbrannten Irrsinn, bestimmte Titel immer nur für eine...

Labbm 08. Jan 2016

Veto. Ich würde den Spieß eher umdrehen und behaupten dass das was ein Smartphone...

Floh 08. Jan 2016

Naja Spiele für die PS4 kann man hin und wieder noch ausleihen, wenn man weiß dass man...

dasa 07. Jan 2016

http://www.southpark.de/alle-episoden/s16e12-ein-alptraum-an-halloween



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Einfach nur schlimm!

    tk (Golem.de) | 22:56

  2. Re: Müll hat einen Namen

    rugel | 22:54

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    dermamuschka | 22:52

  4. Re: Das Problem nicht verstanden

    Faksimile | 22:52

  5. Re: Einfach Datenvolumen erhöhen

    Bigfoo29 | 22:50


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel