Umsatz: Amazon beherrscht den deutschen Onlinehandel

Amazon macht allein fast ein Drittel des Umsatzes der Top 100 im deutschen Onlinehandel. Und Amazon, Otto.de und Zalando sind zusammen fast so stark wie alle Händler auf den Plätzen 4 bis 100.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Einkaufskorb
Amazon-Einkaufskorb (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Die Konzentration im deutschen Onlinehandel nimmt weiter stark zu. Nach einer Studie vom EHI Retail Institute und dem Statistikdienstleister Statista, über die das Handelsblatt berichtet, erzielten die drei größten Onlinehändler Amazon, Otto.de und Zalando im vergangenen Jahr zusammen beinahe so viel Umsatz wie alle Händler auf den Plätzen 4 bis 100 zusammen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse IT-Consultant (m/w/d) für Kassen- und Warenwirtschaftsprozesse
    HIT Handelsgruppe GmbH & Co. KG, Grünen
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    ESAB Welding & Cutting GmbH, Karben
Detailsuche

Amazon kommt nach den Berechnungen der Studie auf einen Handelsumsatz von 7,8 Milliarden Euro. Im Jahr zuvor lag der Erlös noch bei 6,6 Milliarden Euro. Der Umsatz von Otto.de stieg von 2 auf 2,3 Milliarden Euro, Zalando steigerte sich von 872 Millionen auf eine Milliarde Euro. Den Gesamtumsatz der 100 größten Onlinehändler beziffert die Studie auf 24,4 Milliarden Euro. Damit macht Amazon allein fast ein Drittel des Umsatzes der Top 100 aus.

Offlinehandel und Onlinehandel

Trotz der Sättigung des Marktes ist das Umsatzwachstum weiterhin hoch. So erzielten die 100 größten Onlinehändler im Vorjahr einen Umsatz von 21,6 Milliarden Euro, eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von rund 13 Prozent. Der Umsatz im gesamten Einzelhandel ist im vergangenen Jahr nach Angaben des Handelsverbands HDE nur um 3,1 Prozent gewachsen. Für das laufende Jahr 2016 rechnet der HDE mit einem Umsatzvolumen von 44 Milliarden Euro im E-Commerce, das entspricht im Vorjahresvergleich einem Wachstum von elf Prozent.

Der Umsatz mit Non-Food-Käufen im vergangenen Jahr stieg online um über zehn Prozent, offline fiel der Wert um beinahe ein Prozent. Dabei liegt insgesamt mit über zwei Milliarden die Zahl der Offlineeinkäufe deutlich über der der Onlinekäufe (rund 250 Millionen).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NiNaNo 22. Sep 2016

Nur mal zur Info an alle Prime-Kunden: Wenn man kein Prime-Kunde (mehr) ist, versendet...

a.ehrenforth 21. Sep 2016

Nur, um das mal ins Verhältnis zu setzen. Einzelhandelsumsatz 2015 472 Milliarden...

Eheran 21. Sep 2016

Woher hast du denn all dieses Zeug? Ist ja grauenhaft. Alleine dieser Unsinn hier, woher...

Peter Brülls 21. Sep 2016

Nein. Wobei in epischer Breite eine völlig sinnlose Angabe ist. Klar, ist...

Mr Ping Pong 20. Sep 2016

Also ich mach meinen wöchentlichen Einkauf über den Rewe Lieferservice. Die sind ziemlich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /