Umlaut: Telefónica verbessert sich im Connect-Netztest

Die durchschnittliche Datenrate für O2-Kunden hat Telefónica Deutschland von 30,4 auf 40,5 MBit/s gesteigert. Testsieger ist wieder die Telekom.

Artikel veröffentlicht am ,
Testsieger Telekom
Testsieger Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Telefónica hat sich im Connect-Netztest gesteigert. Das gab das Mess- und Beratungsunternehmen Umlaut (zuvor P3) am 3. Dezember 2019 bekannt. "O2 steigert sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich, landet mit 758 Punkten auf dem dritten Platz und verbessert sich auf die Note 'gut'".

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  2. IT Projektleiterin/IT Projektleiter (w/m/d) Release- und Deploymentmanagement
    Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
Detailsuche

Beim Telefonieren und bei der Datenkommunikation in Zügen zeigt das Ergebnis trotz deutlicher Verbesserung, dass auf der Schiene nach wie vor Verbesserungsbedarf besteht. Der Mobilfunknetztest des Telekommunikationsmagazins Connect wird im 26. Jahr und gemeinsam mit Umlaut das 17. Mal durchgeführt.

Mit 900 Punkten und der Note sehr gut erhält die Deutsche Telekom den ersten Platz und ist Testsieger im Netztest - zum neunten Mal in Folge. Dabei übernimmt der Netzbetreiber bei Sprache und Daten sowie bei Sprachabdeckung in städtischen und ländlichen Gebieten (Crowdsourcing) die Führung. Vodafone sichert sich mit 834 Punkten den zweiten Platz und erhält die Note gut.

Mit 974 Punkten und der Note überragend holt sich Swisscom zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz. Dabei liegt der Anbieter in allen drei Testkategorien teilweise hauchdünn vor Sunrise. Mit 967 Punkten erzielt Sunrise den zweiten Platz, ebenfalls mit der Note überragend.

Mit 955 Punkten bleibt Magenta in Österreich auf der Spitzenposition und erhält die Note überragend. Der Vorsprung zu A1 liegt aber bei nur vier Punkten. Hutchison3 erhält ein sehr gut mit 908 Punkten mit jeweils drittem Rang.

Hakan Ekmen, Chef Telecommunication bei Umlaut, sagte: "Unsere ersten 5G-Messungen zeigen auch: 5G ist im Anmarsch und hat das Potenzial, die Karten für das kommende Jahr nochmals neu zu mischen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

 03. Dez 2019

Es gibt in der tat viel mehr Dinge, die die Tests nicht berücksichtigen. So z.B. auch der...

M.P. 03. Dez 2019

sich auf den Test in der Schweiz bzw. in Österreich beziehen hätte der Autor ruhig...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /