• IT-Karriere:
  • Services:

Umlaut: Telefónica verbessert sich im Connect-Netztest

Die durchschnittliche Datenrate für O2-Kunden hat Telefónica Deutschland von 30,4 auf 40,5 MBit/s gesteigert. Testsieger ist wieder die Telekom.

Artikel veröffentlicht am ,
Testsieger Telekom
Testsieger Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Telefónica hat sich im Connect-Netztest gesteigert. Das gab das Mess- und Beratungsunternehmen Umlaut (zuvor P3) am 3. Dezember 2019 bekannt. "O2 steigert sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich, landet mit 758 Punkten auf dem dritten Platz und verbessert sich auf die Note 'gut'".

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Leonhard Weiss GmbH & Co. KG, Göppingen, Satteldorf

Beim Telefonieren und bei der Datenkommunikation in Zügen zeigt das Ergebnis trotz deutlicher Verbesserung, dass auf der Schiene nach wie vor Verbesserungsbedarf besteht. Der Mobilfunknetztest des Telekommunikationsmagazins Connect wird im 26. Jahr und gemeinsam mit Umlaut das 17. Mal durchgeführt.

Mit 900 Punkten und der Note sehr gut erhält die Deutsche Telekom den ersten Platz und ist Testsieger im Netztest - zum neunten Mal in Folge. Dabei übernimmt der Netzbetreiber bei Sprache und Daten sowie bei Sprachabdeckung in städtischen und ländlichen Gebieten (Crowdsourcing) die Führung. Vodafone sichert sich mit 834 Punkten den zweiten Platz und erhält die Note gut.

Mit 974 Punkten und der Note überragend holt sich Swisscom zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz. Dabei liegt der Anbieter in allen drei Testkategorien teilweise hauchdünn vor Sunrise. Mit 967 Punkten erzielt Sunrise den zweiten Platz, ebenfalls mit der Note überragend.

Mit 955 Punkten bleibt Magenta in Österreich auf der Spitzenposition und erhält die Note überragend. Der Vorsprung zu A1 liegt aber bei nur vier Punkten. Hutchison3 erhält ein sehr gut mit 908 Punkten mit jeweils drittem Rang.

Hakan Ekmen, Chef Telecommunication bei Umlaut, sagte: "Unsere ersten 5G-Messungen zeigen auch: 5G ist im Anmarsch und hat das Potenzial, die Karten für das kommende Jahr nochmals neu zu mischen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 33€ (Bestpreis!)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)

Gurli1 03. Dez 2019

Es gibt in der tat viel mehr Dinge, die die Tests nicht berücksichtigen. So z.B. auch der...

M.P. 03. Dez 2019

sich auf den Test in der Schweiz bzw. in Österreich beziehen hätte der Autor ruhig...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

    •  /