Abo
  • Services:

Umfunktioniert: Android läuft auf Taschenrechner

Dank seiner Offenheit lässt sich Android auf zahlreichen Geräten installieren, auch auf solchen, die eigentlich nicht dafür gedacht waren - beispielsweise auf einem Taschenrechner mit Display. Bei der Versionsauswahl sollten Interessenten aber keine allzu hohen Ansprüche haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter-Nutzer @joshumax hat Android 1.6 auf einem TI-Nspire CX installieren können.
Twitter-Nutzer @joshumax hat Android 1.6 auf einem TI-Nspire CX installieren können. (Bild: Screenshot Golem.de)

Ein Nutzer auf Twitter hat auf seinem grafischen Taschenrechner eine lauffähige Version von Android installieren können. Den Twitter-Nachrichten zufolge hat @joshumax auf einem Texas Instruments TI-Nspire CX Android in der Version 1.6 zum Laufen gebracht - eine neuere Version war offenbar nicht möglich.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Dies dürfte an der Leistungsfähigkeit des Taschenrechners liegen: Mit 64 MByte Arbeitsspeicher und 100 MByte Ablagespeicher sind die Möglichkeiten begrenzt. Auch der Prozessor mit seiner Taktrate von 132 MHz limitiert die Auswahl an lauffähigen Android-Versionen. Android 1.6 läuft auf dem 3,2 Zoll großen Display des Taschenrechners auch nur halbwegs flüssig: In einem Video wird deutlich, dass der Startbildschirm beim Scrollen merklich ruckelt.

Auch Spiele laufen auf dem Rechner

Laut @joshumax sollen auch die Videowiedergabe und das OpenGL-Rendering funktionieren. In seinem Video zeigt der Programmierer, wie er ein einfaches Spiel auf dem Taschenrechner spielt. "Lunar Lander" wird dabei offenbar mit einer externen Tastatur gesteuert, die der Programmierer ebenfalls anschließen konnte. Mittlerweile ist auch der Batteriestand einsehbar.

Das Projekt wird aktuell auf Github veröffentlicht, damit interessierte Bastler ihre Taschenrechner ebenfalls mit Android bestücken können. Wer seinen TI-Nspire CX danach als Taschenrechner nutzen will, kann sich - nicht ganz frei von Ironie - eine Taschenrechner-App herunterladen.

Texas Instruments hat seine Taschenrechnerserie TI-Nspire im Jahr 2007 auf den Markt gebracht. Die aktuellen Modelle TI-Nspire CX und TI-Nspire CX CAS haben beleuchtete Farbdisplays.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-46%) 24,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Dwalinn 25. Jun 2015

Das Windows nicht auf Taschenrechnern läuft ist echt ne Schade... schon längst sollte...

Icestorm 25. Jun 2015

Schaut eher nach FSK 14 von Doom 1 aus ^^ Als Lehrer hätte ich gesagt, dass wenn er...

Nugget32 25. Jun 2015

Naja über USB lässt sich via aktiven hub vieles realisieren ! Es gibt ja schon Ethernet...

tk (Golem.de) 25. Jun 2015

Hallo! Das Video ist nach dem ersten Absatz im Artikel eingefügt.

cyzz 25. Jun 2015

Es reicht völlig wenn Doom läuft.


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    •  /