Umfrage: Nutzer mit Internetanbindung in deutschen Hotels unzufrieden

Überlastetes Wi-Fi in Hotels nervt viele Gäste. Da hilft am besten FTTH, doch das gibt es zu wenig in Deutscland.

Artikel veröffentlicht am ,
Breidenbacher Hof, Capella Hotel
Breidenbacher Hof, Capella Hotel (Bild: Hoist Group)

Fast jeder zweite Internetnutzer (46 Prozent) ist mit der Qualität der Internetanbindung in deutschen Hotels nicht zufrieden. Und mehr als jeder dritte (37 Prozent) ist unzufrieden mit dem WLAN-Zugang. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des IT-Branchenverbands Bitkom unter 1.004 Bundesbürgern, die am 3. Juli 2019 vorgelegt wurde.

Stellenmarkt
  1. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
  2. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
Detailsuche

"Ein Großteil der Reisenden teilt Urlaubserlebnisse heute via Messenger-Dienst oder Social Media mit Familie und Freunden. Dies sollte ganz selbstverständlich auch im Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung per WLAN möglich sein. Dafür ist schnelles, stabiles und kostenloses WLAN unabdingbar", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. "Dies ist auch an Standorten, die noch nicht per Festnetz mit Breitband erschlossen sind, meist durch LTE und im Bedarfsfall durch DSL via Satellit möglich."

Doch wegen fehlender Glasfaseranbindung sind die Wi-Fis in Hotels oft völlig überlastet. Dazu kommt die zunehmende Nutzung von Streamingdiensten wie Netflix und Amazon Prime Video im Hotel durch viele Gäste.

In einer Umfrage aus dem Jahr 2015 zum Stand der Breitbandanbindung in Hotels gaben 71 Prozent der befragten Hoteliers an, nur über DSL-Technik zu verfügen. 81 Prozent der Befragten wünschen sich eine schnellere Übertragungsgeschwindigkeit, in nahezu allen Fällen fehlt es allerdings an der dafür nötigen Infrastruktur. Fast zwei Drittel gaben an, dass sich Gäste bereits über das langsame Netz beschwert hätten.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch bei Privatunterkünften sieht es laut Bitkom nicht viel besser aus: 31 Prozent sind mit der Qualität der Anbindung in ihrer Ferienwohnung oder dem Ferienhaus unzufrieden und 34 Prozent mit dem WLAN-Zugang dort.

Mitte 2018 verfügten laut Angaben der Bundesregierung nur 8,5 Prozent der Häuser und Wohnungen in Deutschland über direkte Glasfaseranschlüsse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Faksimile 06. Jul 2019

Schön für Dich, dass Du Dir das leisten kannst.

Faksimile 05. Jul 2019

Also eben selber geschnitzt statt vom Profi mit APs einrichten zu lassen. Vernünftige...

bccc1 04. Jul 2019

Weil in den meisten Hotels in denen ich bisher war der LTE Empfang noch schlechter ist...

Snoozel 04. Jul 2019

https://www.telekom.de/unterwegs/htc/htc-5g-hub?selectedphone=99928756

Bendix 04. Jul 2019

Meine Erfahrung in den letzten drei Ferienwohnungen war, dass der Zugang über eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /