Abo
  • Services:
Anzeige
Experten in der Telefonica-O2-Netzzentrale
Experten in der Telefonica-O2-Netzzentrale (Bild: Telefonica-O2)

Umfrage: Künftig kaum noch Jobs für IT-Quereinsteiger

Experten in der Telefonica-O2-Netzzentrale
Experten in der Telefonica-O2-Netzzentrale (Bild: Telefonica-O2)

Geschäftsführer und Personalleiter wollen kaum noch Quereinsteiger für IT-Jobs einstellen. Derzeit ist noch rund jede vierte IT-Fachkraft ohne fachspezifische Ausbildung.

Anzeige

Die Anzahl der Arbeitsplätze für Quereinsteiger in der IT wird in den kommenden Jahren stark zurückgehen. Das ergab eine Befragung von Bitkom Research unter rund 700 Geschäftsführern und Personalleitern von ITK-Unternehmen in Deutschland. Als Quereinsteiger gelten Beschäftigte ohne einen IT-nahen Hochschulabschluss oder eine entsprechende Berufsausbildung.

Bis zum Jahr 2020 soll der Anteil der Quereinsteiger auf 11 Prozent sinken. Derzeit ist noch rund jede vierte IT-Fachkraft in den IT- und Telekommunikationsunternehmen ohne fachspezifische Ausbildung.

Die Umfrage lautete: "Bitte schätzen Sie, wie viel Prozent Ihrer IT-Spezialisten derzeit die folgenden Qualifikationen haben" und "Wie groß soll im Jahr 2020 in Ihrem Unternehmen der Anteil von IT-Fachkräften mit den folgenden Qualifikationen idealerweise sein?".

Immer komplexere Systeme

"Bislang hat die IT-Branche auch für Quereinsteiger gute Chancen geboten. Angesichts immer komplexerer Systeme und Technologien, die Cloud, Big Data und Mobile unter einen Hut bringen und die IT-Sicherheit und Datenschutzanforderungen von vornherein mit berücksichtigen müssen, gehören diese Zeiten allerdings mehr und mehr der Vergangenheit an", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Die ITK-Unternehmen in Deutschland beschäftigten aktuell fast eine Million Menschen, in den vergangenen fünf Jahren seien 125.000 neue Arbeitsplätze entstanden.

Die Unternehmen stellen verstärkt Bewerber mit einem IT-Hochschulabschluss wie Informatik oder Wirtschaftsinformatik ein. Gegenwärtig verfügen 25 Prozent der IT-Spezialisten in den Unternehmen über einen solchen Abschluss. Dieser Anteil soll bis 2020 auf 35 Prozent steigen. Auch der Anteil der Fachkräfte mit einer dualen IT-Ausbildung soll von 34 auf 39 Prozent anwachsen. Weitere 14 Prozent werden voraussichtlich über einen anderen Hochschulabschluss wie Wirtschaftswissenschaften verfügen.

Die Umfrage ist nach den Angaben repräsentativ.


eye home zur Startseite
Moffis 30. Sep 2015

@deinkeks Das stimmt natürlich das der Elektriker/Elektroniker mir praktisch einiges...

Nocterus 30. Sep 2015

Das ist so nicht richtig, dass da nur Informatiker mit Abschluss eingestellt werden / da...

Oktavian 30. Sep 2015

Hier muss man unterscheiden, wer denn eingestellt werden soll. Einen Senior frage ich...

tezmanian 30. Sep 2015

Hast Du Informatik studiert? Ich auch, ich musste so viel Müll welchen so einige...

sraue 30. Sep 2015

Aber die Leute leben immernoch, und die IT ist durch Quereinsteiger so komplex geworden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. FTI Touristik GmbH, München
  4. ARRI Media GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  2. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  3. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  4. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  5. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  6. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  7. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  8. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  9. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  10. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Unterfelsberg...

    chefin | 08:03

  2. Re: Es scheitert nicht an der Hardware sondern an...

    CHU | 08:02

  3. Re: Geschäftsjahr

    HerrMannelig | 08:01

  4. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    My1 | 07:56

  5. Re: Na endlich!

    Donnergurgler | 07:53


  1. 07:28

  2. 07:14

  3. 16:58

  4. 16:10

  5. 15:22

  6. 14:59

  7. 14:30

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel