Abo
  • Services:
Anzeige
Notebooktastatur
Notebooktastatur (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Umfrage: IT-Beschäftigte versinken immer mehr in Serviceanfragen

Notebooktastatur
Notebooktastatur (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Statt etwas Neues zu entwickeln und überflüssige Tätigkeiten abzuschaffen, sind IT-Experten in Unternehmen mit Serviceanfragen und dem Lösen von Problemen beschäftigt. Für Innovationen bleibt nur wenig Zeit.

IT-Mitarbeiter sind rund 30 Prozent ihrer Zeit mit der Beantwortung von Serviceanfragen und der Problembeseitigung beschäftigt. Das geht aus einer Umfrage hervor, die das IT-Marktforschungsunternehmen IDC durchgeführt hat. Die Umfrage im Auftrag von Dimension Data wurde unter IT-Fachkräften und leitenden Managern von 275 Unternehmen mit jeweils über 1.000 Mitarbeitern in zehn Ländern - darunter auch Deutschland durchgeführt.

Anzeige

Demnach steht den operativ arbeitenden IT-Fachkräften lediglich 15 Prozent ihrer Zeit für die Entwicklung von digitalen Innovationen für mehr Effizienz zur Verfügung - dies entspricht einem Rückgang um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

IT wird isoliert betrachtet

Unternehmen wollen ihre IT laut IDC verstärkt strategisch und weniger taktisch ausrichten, allerdings ist es für die meisten unternehmensinternen IT- und Entwicklungsteams nach wie vor schwer, diese Anforderungen konkret umzusetzen. So gab die Mehrzahl der im Rahmen des Berichts befragten Unternehmen an, ihre IT immer noch isoliert zu steuern und anzupassen. Lediglich 14 Prozent sind der Meinung, dass ihre Infrastruktur für die Digitalisierung bereit ist.

Laut dem Bericht sehen nur 20 Prozent der Unternehmen ihre Infrastruktur als vollständig automatisiert und optimiert an. Die Mehrzahl arbeitet zwar an einer Automatisierung, hat dieses Ziel jedoch noch nicht erreicht.

Laut dem Bericht "Optimisation Drives Digital Transformation" sind 9 Prozent der Unternehmen überhaupt nicht automatisiert, 13 Prozent in geringem Maße, und 32 Prozent sind teilweise automatisiert. 25 Prozent geben an, in hohem Maße automatisiert zu sein.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 10. Feb 2017

Ja, der Schüler stellt das Suchen ab. Der Meister geht zum Benutzer und schaut sich an...

User_x 09. Feb 2017

;D ;D ;D ...ja genau So! ;D ;D ;D http://de.bigbangtheory.wikia.com/wiki/Sheldon_Lee_Cooper

Neuro-Chef 09. Feb 2017

Ich bin Systemadministrator, aber Word beherrsche ich so gut wie garnicht. Ich meide es...

Tantalus 09. Feb 2017

Ich habe einen recht guten Spamfilter, wenn ich da ein bis zwei mal die Woche gefragt...

der_wahre_hannes 09. Feb 2017

Und wie erklärst du diese Arbeitsverweigerung deinem Chef?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Consors Finanz, München
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  2. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  3. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  4. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  5. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  6. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  7. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  8. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  9. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  10. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. So wird das aber nichts Kaspersky...

    mnementh | 18:24

  2. Re: Tarif mit ~300MB und ~30min/SMS gesucht

    Eheran | 18:22

  3. geschwafel

    LiPo | 18:22

  4. Re: Sinnlos

    Hotohori | 18:22

  5. Re: Aha. Man erwartet also...

    dEEkAy | 18:21


  1. 17:48

  2. 17:00

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 15:05

  6. 14:03

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel