Umbau: Microsoft verkauft zwei Geschäftsbereiche

Microsoft-Konzernchef Satya Nadella verkauft zwei Bereiche an AOL und Uber. Rund 1.300 Beschäftigte sind von dem Umbau betroffen. Bing wird bei AOL eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Uber-Logo
Uber-Logo (Bild: Uber)

Microsoft gibt den größten Teil seines Geschäfts mit Onlinewerbung an AOL ab. Das Internetunternehmen führt für Microsoft in neun Ländern den Verkauf von Bannern, Video- und mobilen Anzeigen, erklärten die Partner, darunter in den USA, Großbritannien und Deutschland. Microsofts Suchmaschine Bing wird für zehn Jahre bei AOL laufen.

Stellenmarkt
  1. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

1.200 Anzeigenverkäufer und Programmierer sollen laut Informationen des Wall Street Journals ein Übernahmeangebot von AOL bekommen. Das Anzeigengeschäft in Bing bleibt bei Microsoft.

Der Telekommunikationskonzern Verizon Communications erklärte im Mai 2015 die Übernahme von AOL für 4,4 Milliarden US-Dollar. Verizon wollte im Bereich mobiles Video und Anzeigen wachsen. Verizon plane, in diesem Sommer auf dem US-Kontinent eine Videoplattform zu starten, die kostenlose und kostenpflichtige Inhalte biete, sagte Verizon-Finanzchef Fran Shammo.

Uber kauft Microsoft-Rechenzentrum

Laut bestätigten Berichten von Recode und dem Wall Street Journal kauft Uber Microsofts Technologie für digitale Karten, ein Rechenzentrum bei Boulder im US-Bundesstaat Colorado, Kameras und Patente. Eine eigene Erfassung von Kartendaten wird Microsoft nicht mehr betreiben, die Daten für Bing Maps sollen von Partnern eingekauft werden. Rund 100 Beschäftigte sollen laut den Berichten zu Uber wechseln.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsoft bezieht bereits viele Geodaten von Nokia. "Im vergangenen Jahr haben wir viele Maßnahmen ergriffen, um uns auf unser Kerngeschäft Strategie zu konzentrieren", sagte ein Microsoft-Sprecher in einer Erklärung an Recode. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahmen wurden keine Angaben gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Artikel
  1. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /