Ultrawide Display: Samsung baut großen 32:9-Monitor mit KVM-Switch

Der S49A950UIU ist Samsungs 49 Zoll großer Büromonitor. Das Panel hat 120 Hz und kann mit mehreren Computern parallel genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der S49A950UIU hat genug Platz für mehrere Fenster.
Der S49A950UIU hat genug Platz für mehrere Fenster. (Bild: Samsung/Montage: Golem.de)

Neben 32:9-Gaming-Monitoren hat Samsung auch ein überbreites Display für Büroanwendungen vorgestellt. Der S49A950UIU kommt ebenfalls im beliebten 32:9-Format und mit 49-Zoll-Diagonale (124,5 cm). Allerdings integriert er einen KVM-Switch mit diversen USB- und LAN-Anschlüssen. Es lassen sich mit verbundenen Peripheriegeräten also mehrere an den Monitor angeschlossene Computer steuern.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Data Architect (m/w/d)
    Hays AG, Kempten
  2. Graduate* Operational Technology 4.0 / International Graduate Program (m/f/d)
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Dazu stehen drei USB-A-Ports (3.2 Gen1), zwei Audio-Klinkenbuchsen und Gigabit Ethernet per RJ45 zur Verfügung. Der Monitor kann ein Notebook per USB-C mit maximal 90 Watt mittels Power Delivery beliefern. Zwei USB-C-Ports werden verbaut. Alternativ gibt es zwei HDMI-Ports (HDMI 2.0b) und Displayport.

Das VA-Panel selbst löst mit den bei 32:9-Monitoren verbreiteten 5.120 x 1.440 Pixeln auf. Praktisch werden hier zwei 27-Zoll-Monitore mit Displaygröße und 1440p-Auflösung in einem Bildschirm vereint. Im Vergleich zu Samsungs Gaming-Geräten wird eine leichtere Krümmung von 1.800R und 120 Hz Bildfrequenz eingesetzt. Die ist im Office-Bereich für flüssigeres Scrollen und navigieren sinnvoll.

Geringere Helligkeit im Büroeinsatz

Trotz der Ähnlichkeiten zu Gaming-Monitoren unterstützt der Office-Bildschirm aber nur DisplayHDR400 mit einer durchgängigen Helligkeit von 350 cd/m². In ausgeleuchteten Büroräumen reicht das aber aus. Per Bild-in-Bild-Modus können mehrere Bildquellen angezeigt werden. Im Betrieb benötigt das Display selbst laut Samsung 55 Watt Leistung. Hier kommt gegebenfalls weitere Leistung durch USB-C PD hinzu.

  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
  • Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
Samsung S49A950UIU (Bild: Samsung)
Samsung C49RG94SSR 124,20 cm (49 Zoll) Curved Gaming Monitor (5120 x 1440 Pixel, Dual WQHD 32:9 Format, 120Hz, 4ms) schwarz
Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Einige Büroausstatter haben den S49A950UIU bereits gelistet. Der Monitor kostet um die 1.250 Euro. Einen Liefertermin gibt es hier aber nur auf Anfrage. Möglicherweise dauert eine Auslieferung daher länger.

Weitere Informationen gibt es hier in unserem Ratgeber zum Thema Curved-Monitore.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Techn 02. Nov 2021

Hab den Vorgänger jetzt seit einer Weile, funktioniert super :) Fenster positionieren mit...

Dwalinn 04. Sep 2021

Also ich finds okay. Allerdings denke ich auch eher ans gaming und die Grafikkarte die...

Trollversteher 25. Aug 2021

mmm.. Also mein 43" Ultrawide (Samsung CJ890) hat zwar keine WQHD sondern WUXGA (3480 x...

lokipo 24. Aug 2021

Ich habe einen Dell 49" Ultrawide an einem MacBook Pro, soweit eine wirklich schöne...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /