Abo
  • Services:
Anzeige
Ultrastar He10
Ultrastar He10 (Bild: HGST)

Ultrastar He10: Helium-Festplatte schafft 10 TByte ohne Dachziegeltechnik

Ultrastar He10
Ultrastar He10 (Bild: HGST)

Die WD-Tochter hat die erste 10-TByte-Festplatte mit klassischer PMR-Technik vorgestellt. Das neue Modell arbeitet ohne Dachziegeltechnik, ist jedoch wie gehabt mit Helium statt Luft gefüllt. Dank PMR erreicht die Ultrastar He10 höhere Schreibraten.

Anzeige

HGST hat die Ultrastar He10 angekündigt, eine mit Helium gefüllte Festplatte mit 10 TByte Bruttokapazität. In der neuen HDD stecken insgesamt sieben Platter, die mit klassischem Perpendicular Magnetic Recording (PMR) statt dem aufwendigeren Shingled Magnetic Recording (SMR) beschrieben werden. Da PMR nicht mit sich überlappenden Datenspuren arbeitet, ist im Vergleich zwar die Datendichte geringer, die Leistung aber messbar höher.

Allerdings packt die neue Ultrastar He10 selbst mit Perpendicular Magnetic Recording viele Daten auf einen Platter: Die Dichte beträgt 816 GBit pro Quadratzoll. Technisch unterscheidet sich die Ultrastar He10 abseits von PMR von der Ultrastar Archive Ha10 mit SMR nur wenig. Beide Laufwerke sind mit Helium gefüllt, wodurch geringere Strömungseffekte und eine effizientere Wärmeleitung die Leistungsaufnahme sowie die Kühlung verbessern.

Die Ultrastar He10 rotiert ihre Platter mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, der Cache fasst 256 MByte. Im Datenblatt (PDF) gibt HGST im Dauerbetrieb eine Datentransferrate von 237 MByte lesend und 215 MByte schreibend pro Sekunde an. Die Leistungsaufnahme beträgt 6,8 (Sata) und 9,5 (SAS) Watt. Zum Vergleich: Die Ultrastar Archive Ha10 mit SMR schafft laut Hersteller nur 157 MByte sowie 68 MByte pro Sekunde bei 7,6 (Sata) bis 8,4 (SAS) Watt.

Preise und Verfügbarkeit der neuen 3,5-Zoll-Festplatte Ultrastar He10 hat HGST bisher nicht bekanntgegeben, im Golem.de-Preisvergleich ist das Modell aber schon gelistet. Neben einer Variante mit 4 KByte Sektorgröße oder emulierten 512 Byte gibt es auch Varianten mit (Instant) Secure Erase und Hardwareverschlüsselung. Die etwas kleinere He8 kostet derzeit rund 650 Euro, Seagates Archive HDD v2 mit 8 TByte hingegen ist ab 220 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
SoniX 23. Dez 2015

Wie war die Schreibrate gegen Ende? Ich habe da von nur 3MB/sec gelesen...

SoniX 07. Dez 2015

Das ist natürlich richtig. Und selbst wird man die auch nicht neu befüllen können und...

t0ejammer 07. Dez 2015

Was sind denn die Zeitskalen dafuer? Sicherlich ist es richtig, dass irgendwas auch...

TheKenny 04. Dez 2015

Reine Spekulation aufgrund der Tatsache, dass das kleinere Modell schon um die 650¤ kostet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Bremen
  2. via Harvey Nash GmbH, München oder Frankfurt
  3. Universität Passau, Passau
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht stark ein

  2. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  3. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  4. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  5. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  6. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  7. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  8. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  9. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  10. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Re: Überschrift?

    Emulex | 06:29

  2. Obgleich eine wichtige technische Eigenschaft fehlt

    blubbblubb | 06:29

  3. Eine Lösung für ein nicht existentes Problem

    Sharra | 05:45

  4. Re: man MUSS Skins kaufen...

    Kaosmatic | 05:36

  5. Re: Sicherheit für Fußgänger?

    Typhlosion | 05:36


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel