Abo
  • Services:

Ultrastar DC ME200: Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Auch Western Digital baut Erweiterungskarten, die als Zwischenspeicher für Server ausgelegt sind. Die Ultrastar DC ME200 gibt es als normale PCIe-Karte oder als 2,5-Zoll-Laufwerk. Das erinnert ein wenig an Intels Optane.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Ultrastar DC ME200 gibt es in zwei Formen.
Die Ultrastar DC ME200 gibt es in zwei Formen. (Bild: Western Digital/Montage: Golem.de)

Western Digital steigt in den Markt für Flash-Laufwerke ein, die Server als zusätzlichen Arbeitsspeicher nutzen können. Die Ultrastar DC ME200 kommt in zwei verschiedenen Versionen, einem 2,5-Zoll-U.2-Laufwerk und einer PCIe-Steckkarte. Das sind Konkurrenzprodukte zu Intels Optane. Allerdings verkauft WD seine Karten mit mehr Flash-Speicher, der zudem flüchtig ist - ähnlich dem Verhalten von herkömmlichen Arbeitsspeicher. Ein dedizierter RAM-Riegel im DIMM-Format, wie ihn Intel plant, gehört nicht dazu.

Stellenmarkt
  1. meravis Wohnungsbau- und Immobilien GmbH, Hannover
  2. HMS media solutions, Halle (Saale)

Die ME200 wird in beiden Formfaktoren ab einer Kapazität von 1 TByte verkauft. Es gibt zudem Versionen mit 2 und 4 TByte Speicher. Unabhängig vom Anschlusstyp sollen beide Modelle mit NVMe an Hosts angebunden werden. Insgesamt 24 TByte passen so in einen Server mit einer Bauhöhe von 1 HE.

  • Western Digital Ultrastar HE ME200 (Bild: Western Digital)
  • Western Digital Ultrastar HE ME200 (Bild: Western Digital)
  • Western Digital Ultrastar HE ME200 (Bild: Western Digital)
Western Digital Ultrastar HE ME200 (Bild: Western Digital)

Für speicherintensive Datenbanken geeignet

Western Digital vermarktet seine Produkte für die Nutzung als schnellen Zwischenspeicher für Cloud-Server, Machine Learning, Echtzeit-Analytics und andere Anwendungen, die viel RAM benötigen. Sinnvoll können sie allerdings auch etwa für In-Memory-Datenbanken und anspruchsvolle Software wie SAP HANA sein. Schnellen Arbeitsspeicher können solche Karten durch die relativ hohen Latenzen im Vergleich zu Speicherarten wie DDR4 aber nicht komplett ersetzen, sondern eher ergänzen.

Western Digital gibt auf seine Speichermodule drei Jahre Herstellergarantie. Sie sind für maximal 17 kapazitätsfüllende Schreibzyklen pro Tag ausgelegt. Das gibt den Karten eine theoretische Schreibleistung von 19 PByte für das 1-TByte-Modell, 38 PByte für die 2-TByte-Version und 78 PByte für das Modell mit 4 TByte Kapazität. Kaufpreise nennt Western Digital auf der Produktwebseite nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

Quantium40 14. Nov 2018

Die Frage ist an der Stelle doch, ob sich nicht vielleicht die MLC / TLC-SSDs mit...

kex 13. Nov 2018

Ist das ein Tippfehler oder werden tatsächlich Karten mit 2/4 GByte angeboten?

Keksmonster226 13. Nov 2018

17 mal pro Tag.

Quantium40 13. Nov 2018

Das bedeutet, dass der Artikel-Autor das Wort "täglich" vergessen hat. 19,1PB TBW beim...


Folgen Sie uns
       


Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019)

Samsung hat seine neue Galaxy-S10-Serie auf mehrere Bildschirmgrößen aufgeteilt. Besonders das "kleine" Galaxy S10e finden wir im Vorabtest interessant.

Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

    •  /