Abo
  • Services:

Ultrastar DC HC620: WD hat die erste 15-TByte-Festplatte

Die Ultrastar DC HC620 ist mit Helium gefüllt, in ihr rotieren acht Magnetscheiben. Die Festplatte von Western Digital fasst 15 TByte, was der Hersteller durch eine optimierte Schindel-artige Technik erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Drei Ultrastar DC HC620 nebeneinander
Drei Ultrastar DC HC620 nebeneinander (Bild: Western Digital)

Western Digital hat die Ultrastar DC HC620 vorgestellt, die laut dem US-Unternehmen erste Enterprise-Festplatte mit 15 TByte Speichervermögen. Bisherige Modelle wie die Ultrastar Hs14 weisen eine Kapazität von 14 TByte auf. Das neue 3,5-Zoll-Modell wurde von Western Digital auf Datendichte optimiert, die grundlegende Technik bleibt aber die gleiche.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

In der Ultrastar DC HC620 rotieren acht Platter, das Laufwerk ist mit Helium gefüllt. Weil die Festplatte auf 1.108 statt auf 1.034 Gigabit pro Quadratzoll kommt, ist anzunehmen, dass Western Digital die Datenspuren enger überlappen lässt. Das Verfahren heißt Shingled Magnetic Recording (SMR) und hat den Nachteil, dass angrenzende Daten beim Beschreiben ebenfalls erneuert werden müssen. Daher eignen sich Festplatten mit SMR primär für Anwendungsbereiche, in denen Daten vor allem gelesen werden.

Die Lesegeschwindigkeit gibt Western Digital mit bis zu 255 statt bis zu 233 MByte pro Sekunde an, wobei diese Werte wie üblich für die Außenbereiche der Platter gelten, da dort mehr Daten pro Zeit von den HDD-Köpfen gelesen werden. Die Festplatte rotiert mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und hat 512 MByte Cache. Wie üblich wird auch die Ultrastar DC HC620 mit Sata-6-GBit/s- und SAS-12-GBit/s-Schnittstelle sowie unterschiedlichen Sektorgrößen angeboten.

Weil Western Digital die 15-TByte-Festplatte direkt an große Cloud-Partner verkauft, gibt der Hersteller keinen Preis an und nennt auch keinen Termin für die Verfügbarkeit. Die Garantie für die Ultrastar DC HC620 beträgt fünf Jahre. Künftig will Western Digital auf MAMR (Microwave Assisted Magnetic Recording) samt klassischen Aluminium-Plattern setzen und so Festplatten mit 16 TByte oder mehr Kapazität ausliefern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,95€
  2. 34,99€
  3. 4,99€

recluce 26. Okt 2018

SSDs speichern nicht sicherer als HDDs, vor allem nicht bei hohen Schreibleistungen...

sambache 25. Okt 2018

Wo ist da jetzt der Unterschied zu Chips ?


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    •  /