Abo
  • IT-Karriere:

Ultrastar DC HC620: WD hat die erste 15-TByte-Festplatte

Die Ultrastar DC HC620 ist mit Helium gefüllt, in ihr rotieren acht Magnetscheiben. Die Festplatte von Western Digital fasst 15 TByte, was der Hersteller durch eine optimierte Schindel-artige Technik erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Drei Ultrastar DC HC620 nebeneinander
Drei Ultrastar DC HC620 nebeneinander (Bild: Western Digital)

Western Digital hat die Ultrastar DC HC620 vorgestellt, die laut dem US-Unternehmen erste Enterprise-Festplatte mit 15 TByte Speichervermögen. Bisherige Modelle wie die Ultrastar Hs14 weisen eine Kapazität von 14 TByte auf. Das neue 3,5-Zoll-Modell wurde von Western Digital auf Datendichte optimiert, die grundlegende Technik bleibt aber die gleiche.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. EDAG BFFT Electronics, Ingolstadt

In der Ultrastar DC HC620 rotieren acht Platter, das Laufwerk ist mit Helium gefüllt. Weil die Festplatte auf 1.108 statt auf 1.034 Gigabit pro Quadratzoll kommt, ist anzunehmen, dass Western Digital die Datenspuren enger überlappen lässt. Das Verfahren heißt Shingled Magnetic Recording (SMR) und hat den Nachteil, dass angrenzende Daten beim Beschreiben ebenfalls erneuert werden müssen. Daher eignen sich Festplatten mit SMR primär für Anwendungsbereiche, in denen Daten vor allem gelesen werden.

Die Lesegeschwindigkeit gibt Western Digital mit bis zu 255 statt bis zu 233 MByte pro Sekunde an, wobei diese Werte wie üblich für die Außenbereiche der Platter gelten, da dort mehr Daten pro Zeit von den HDD-Köpfen gelesen werden. Die Festplatte rotiert mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und hat 512 MByte Cache. Wie üblich wird auch die Ultrastar DC HC620 mit Sata-6-GBit/s- und SAS-12-GBit/s-Schnittstelle sowie unterschiedlichen Sektorgrößen angeboten.

Weil Western Digital die 15-TByte-Festplatte direkt an große Cloud-Partner verkauft, gibt der Hersteller keinen Preis an und nennt auch keinen Termin für die Verfügbarkeit. Die Garantie für die Ultrastar DC HC620 beträgt fünf Jahre. Künftig will Western Digital auf MAMR (Microwave Assisted Magnetic Recording) samt klassischen Aluminium-Plattern setzen und so Festplatten mit 16 TByte oder mehr Kapazität ausliefern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€

recluce 26. Okt 2018

SSDs speichern nicht sicherer als HDDs, vor allem nicht bei hohen Schreibleistungen...

sambache 25. Okt 2018

Wo ist da jetzt der Unterschied zu Chips ?


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order und die Macht der Hardware
  2. Star Wars Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
  3. Disney Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

    •  /