Abo
  • Services:
Anzeige
HGST liefert schnelle SFF-Festplatten mit 1,8 TByte Speicherkapazität aus.
HGST liefert schnelle SFF-Festplatten mit 1,8 TByte Speicherkapazität aus. (Bild: HGST)

Ultrastar C10K1800: Schnelldrehende 2,5-Zoll-Festplatte mit 1,8 TByte

HGST hat eine Festplatte mit hoher Kapazität und schneller Drehzahl vorgestellt. Die Festplatte ist für Unternehmenskunden gedacht und schafft trotz einer Speicherkapazität von 1,8 TByte 10.000 Umdrehungen pro Minute, braucht aber einen SAS-Anschluss.

Anzeige

Mit der Ultrastar C10K1800 hat HGST eine 2,5-Zoll-Festplatte mit 1,8 TByte für Unternehmen vorgestellt. Dabei gelingt es der weitgehend unabhängigen Tochter von Western Digital, auch gleichzeitig eine hohe Drehzahl anzubieten. Festplatten im 2,5-Zoll-Bereich bieten bei hoher Kapazität normalerweise keine hohen Geschwindigkeiten. Im Notebook-Bereich fehlen beispielsweise immer noch Festplatten mit mehr als 1,5 TByte und 7.200 U/min.

HGST schafft bei seiner Unternehmensplatte 10.520 U/min. Wegen der hohen Leistungsaufnahme, der Bauhöhe von 15 mm und der Anschlusstechnik schließt sich der Betrieb im Notebook aus. Laut PDF-Datenblatt nimmt das Modell zwischen 5,1 und 7,3 Watt elektrische Leistung auf. Angeschlossen wird die Festplatte an einen SAS-Controller, der idealerweise bereits Serial Attached SCSI mit 12 GBit/s unterstützt (SAS12). Gepuffert wird der Speicher in 128 MByte zusätzlichem Speicher auf dem Festplattenboard.

Die Festplatte arbeitet intern mit vier Plattern sowie acht Köpfen und bietet eine Datendichte von 620 GBit pro Quadratzoll. Das soll Datenraten zwischen 146 und 247 MByte/s ermöglichen. Die Zugriffszeiten liegen lesend bei 3,3 bis 3,8 ms und schreibend bei 3,8 bis 4,4 ms. HGSTs Ultrastar ist als Festplatte für den Dauerbetrieb vorgesehen und soll über die ganze Serie betrachtet nur alle zwei Millionen Stunden einen Ausfall haben (Mean Time Between Failures).

Die Festplatte wird mit fünf Jahren Garantie angeboten und laut Hersteller nun ausgeliefert. Einen Preis nennt HGST noch nicht.


eye home zur Startseite
mainframe 11. Jul 2014

Moin, also wenn ich bei uns durchs Rechentenrum laufe habe fast alle Server 2,5" SAS...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, Barsbüttel, später Hamburg
  2. serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München, Böblingen
  3. via Nash Technologies Stuttgart GmbH, Böblingen
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  2. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  3. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  4. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  5. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  6. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  7. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  8. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  9. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  10. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  2. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  3. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  1. Re: Kann Amazon & Co Einsicht in meine Konto...

    das_mav | 14:56

  2. Re: Kein verstellen von Spiegeln nötig

    quineloe | 14:54

  3. Re: langsam übertreibt youtube..

    der_wahre_hannes | 14:53

  4. Re: Apple Time Machine

    Port80 | 14:52

  5. Re: Einfache Lösung

    lottikarotti | 14:50


  1. 13:15

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel