Abo
  • Services:
Anzeige
Toshiba Kira 102
Toshiba Kira 102 (Bild: Toshiba)

Ultrabook: Toshiba erneuert Kira

Seit März 2014 bietet Toshiba das Highend-Ultrabook Kira in Deutschland an, jetzt gibt es ein Mini-Update mit einem etwas schnelleren Prozessor.

Anzeige

Toshiba spendiert seinem Ultrabook Kira ein Prozessor-Upgrade und eine neue Modellbezeichnung: Statt Kira 101 heißt das Gerät nun Kira 102, und statt einem Intel Core i7-4500U Prozessor arbeitet nun ein je nach Modus rund 100 bis 200 MHz schnellerer Intel Core i7-4510U in dem schlanken Magnesiumgehäuse. Mit dem Haswell-Chip soll das Ultrabook laut Hersteller rund neun Stunden durchhalten.

  • Toshiba Kira 102 (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Kira 102 (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Kira 102 (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Kira 102 (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Kira 102 (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Kira 102 (Bild: Toshiba)
Toshiba Kira 102 (Bild: Toshiba)

Sonst ändert sich nichts: Der Preis liegt wie beim Vorgänger bei rund 1.650 Euro. Dafür bekommt der Käufer extrem gut verarbeitete Hardware und unter anderem ein 13,3 Zoll (33,8 cm) großes Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln hinter Concore-Glas von Corning.

Außerdem gibt es Zehn-Finger-Touch-Unterstützung, 8 GByte DDR3-RAM, drei USB-3.0-Ports sowie eine 256 GByte große SSD. Das Kira 102 bietet ebenfalls Stereolautsprecher von Harman/Kardon und DTS Studio Sound, es wiegt rund 1,35 kg und ist ab sofort erhältlich. Als Betriebssystem ist die 64-bit-Version von Windows 8.1 Pro vorinstalliert.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 27. Aug 2014

Videobearbeitung mit vorinstallierter Software? Wenn damit iMovie gemeint sein sollte...

Felix_Keyway 26. Aug 2014

Ich wollte mal fragen, ob das was taugt oder ob es Probleme damit gibt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. aiticon GmbH, Frankfurt am Main, Hoppstädten-Weiersbach
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. 24,49€
  3. 395,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Ich würde gerne wissen....

    sneaker | 19:38

  2. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    Stefan99 | 19:38

  3. Re: Bitcoin ist ein Witz - keine Spekulation möglich

    netztroll | 19:36

  4. Re: Bei der Telekom wuerde ich nichts mehr glauben!

    Jaddy96 | 19:35

  5. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020...

    bombinho | 19:33


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel