Abo
  • IT-Karriere:

Ultrabook: Lenovos Thinkpad 9 Slim ist flacher als 1 cm

Mit einer Dicke von nur 9,7 mm hat Lenovo mit dem Thinkpad 9 Slim das bisher flachste Ultrabook in der Mache. Das Gerät wiegt weniger als ein Kilogramm, hat ein sehr hochauflösendes Display und nutzt wahrscheinlich einen Haswell-Chip.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thinkpad 9 Slim ist dünner als einen Zentimeter.
Das Thinkpad 9 Slim ist dünner als einen Zentimeter. (Bild: Yesky)

Mit dem Thinkpad 9 Slim genannten Ultrabook arbeitet Lenovo am bisher flachsten Notebook, allerdings ist nicht klar, ob es sich hierbei um eine Machbarkeitsstudie oder ein kommendes Produkt handelt. Wie Yesky berichtet, ist das Gerät nur 9,74 mm flach - die Standfüße nicht eingerechnet. Damit das Gerät nicht bricht, setzt der Hersteller auf eine mit Carbon verstärkte Kunststoffhülle und ein mit Magnesium gefertigtes Innenleben.

Stellenmarkt
  1. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  2. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel

Das Lenovo-Ultrabook wiegt nur 990 Gramm und hat ein 13-Zoll-Display. Dieses löst mit Quad-HD+, also 3.200 x 1.800 Pixeln, auf. Das ist weitaus mehr als Apples aktuelles Macbook Pro liefert. Das IPS-Panel ist zudem Multitouch-fähig. Höchstwahrscheinlich setzt Lenovo beim verbauten Prozessor auf einen Haswell-Chip, vermutlich ein Y-Modell wie Core i7-4610Y.

Das Thinkpad 9 Slim hat laut Yesky ein spezielles Gesten-Touchpad, eine Sprach- und eine Gesichtserkennung sowie weitere Sicherheitsfunktionen inklusive einer GPS-Ortung des Ultrabooks. Ob und wann das Gerät in den Handel kommt, ist wie eingangs erwähnt unklar, es spricht jedoch vieles für einen Marktstart in den kommenden Monaten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...

Anonymer Nutzer 28. Sep 2013

Gut. In meinem E325 war auch so eine komische Fernsteuer Funktion enthalten, worüber man...

ichbinsmalwieder 27. Sep 2013

Es ist eigentlich traurig, dass man unter Windows 1. nicht die DPI (96, 120, 326, was...

buzzyy 27. Sep 2013

jo, ansonsten ist Lenovo in Sachen Haswell eher gerade sehr langsam Sony hat jetzt einen...

buzzyy 27. Sep 2013

also Uni heisst mobil und mitnehmen ? und Programmieren 2 Mio Fenster und 3 mio man 1,8...

Anonymer Nutzer 27. Sep 2013

Das ist absoluter Nonsens. CFK recyclet man halt nur anders als PVC. Das recycling von...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order und die Macht der Hardware
  2. Star Wars Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
  3. Disney Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

    •  /