Ultrabook: Lenovos Thinkpad 9 Slim ist flacher als 1 cm

Mit einer Dicke von nur 9,7 mm hat Lenovo mit dem Thinkpad 9 Slim das bisher flachste Ultrabook in der Mache. Das Gerät wiegt weniger als ein Kilogramm, hat ein sehr hochauflösendes Display und nutzt wahrscheinlich einen Haswell-Chip.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thinkpad 9 Slim ist dünner als einen Zentimeter.
Das Thinkpad 9 Slim ist dünner als einen Zentimeter. (Bild: Yesky)

Mit dem Thinkpad 9 Slim genannten Ultrabook arbeitet Lenovo am bisher flachsten Notebook, allerdings ist nicht klar, ob es sich hierbei um eine Machbarkeitsstudie oder ein kommendes Produkt handelt. Wie Yesky berichtet, ist das Gerät nur 9,74 mm flach - die Standfüße nicht eingerechnet. Damit das Gerät nicht bricht, setzt der Hersteller auf eine mit Carbon verstärkte Kunststoffhülle und ein mit Magnesium gefertigtes Innenleben.

Stellenmarkt
  1. SAP SCM & Manufacturing Solution Architect (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bruchsal
  2. SAP Job - SAP PP/MM & Industrie 4.0 Principal Consultant Job (m/w/x) Inhouse
    über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Das Lenovo-Ultrabook wiegt nur 990 Gramm und hat ein 13-Zoll-Display. Dieses löst mit Quad-HD+, also 3.200 x 1.800 Pixeln, auf. Das ist weitaus mehr als Apples aktuelles Macbook Pro liefert. Das IPS-Panel ist zudem Multitouch-fähig. Höchstwahrscheinlich setzt Lenovo beim verbauten Prozessor auf einen Haswell-Chip, vermutlich ein Y-Modell wie Core i7-4610Y.

Das Thinkpad 9 Slim hat laut Yesky ein spezielles Gesten-Touchpad, eine Sprach- und eine Gesichtserkennung sowie weitere Sicherheitsfunktionen inklusive einer GPS-Ortung des Ultrabooks. Ob und wann das Gerät in den Handel kommt, ist wie eingangs erwähnt unklar, es spricht jedoch vieles für einen Marktstart in den kommenden Monaten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 28. Sep 2013

Gut. In meinem E325 war auch so eine komische Fernsteuer Funktion enthalten, worüber man...

ichbinsmalwieder 27. Sep 2013

Es ist eigentlich traurig, dass man unter Windows 1. nicht die DPI (96, 120, 326, was...

buzzyy 27. Sep 2013

jo, ansonsten ist Lenovo in Sachen Haswell eher gerade sehr langsam Sony hat jetzt einen...

buzzyy 27. Sep 2013

also Uni heisst mobil und mitnehmen ? und Programmieren 2 Mio Fenster und 3 mio man 1,8...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. Cariad: VW will Sprachsteuerung im Auto vorantreiben
    Cariad
    VW will Sprachsteuerung im Auto vorantreiben

    Die VW-Sparte Cariad will Paragon Semvox übernehmen. Das Unternehmen hat sich auf Sprachsteuerung mit künstlicher Intelligenz spezialisiert.

  2. Feuerwehr: Brennende E-Autos kommen in den Sack
    Feuerwehr
    Brennende E-Autos kommen in den Sack

    Brennt der Akku eines E-Autos, ist die Nachbehandlung für die Feuerwehr eine Herausforderung. Ein Löschsack für das gesamte Auto soll helfen.

  3. BMW iX5 Hydrogen: Warum BMW an Brennstoffzellen-Autos festhält
    BMW iX5 Hydrogen
    Warum BMW an Brennstoffzellen-Autos festhält

    Zusammen mit Toyota produziert BMW einen Brennstoffzellen-Antrieb, der nun in eine Demoflotte eingebaut wird. Wir haben uns die Produktion angeschaut.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Alternate: Kingston 8GB DDR5-4800 37,99€ [Werbung]
    •  /