Abo
  • Services:
Anzeige
XPS 13
XPS 13 (Bild: Dell)

Ultrabook: Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

XPS 13
XPS 13 (Bild: Dell)

Einige der Modellvarianten von Dells neuem XPS 13 sollen über 40 Prozent schneller arbeiten: Der Hersteller verbaut einen vierkernigen statt einen zweikernigen Prozessor (Kaby Lake Refresh). Die restliche, sehr gute Ausstattung bleibt gleich.

Dell hat passend zur Ifa 2017 in Berlin das XPS 13 aktualisiert. Die Ultrabook-Serie wird mit schnelleren Prozessoren ausgerüstet, welche die Leistung verglichen mit dem von uns getesteten XPS 13 (9360) deutlich steigern sollen. Dell greift auf Intels 8th Gen zurück, also die Kaby Lake Refresh genannten Chips. Es ist die erste Generation mit vier statt zwei CPU-Kernen in der 15-Watt-Klasse.

Anzeige

Laut Hersteller erhöht sich die Rechengeschwindigkeit um 44 Prozent, was nahezu Intels Angabe entspricht. Eine Verdoppelung der Leistung ist aufgrund der thermischen Begrenzung und den damit einhergehenden geringeren Taktraten verglichen mit den Dualcore-Chips nicht möglich. Dell verbaut den Core i5-8250U (1,6 bis 3,4 GHz) und den Core i7-8550U (1,8 bis 4,0 GHz) - allerdings nur in den teureren Konfigurationen. Die günstigeren Modelle nutzen weiterhin die 7th Gen, offenbar wird es diese aber in Europa nicht geben.

  • XPS 13 (Bild: Dell)
  • XPS 13 (Bild: Dell)
  • XPS 13 (Bild: Dell)
XPS 13 (Bild: Dell)

An der restlichen Ausstattung des XPS 13 ändert sich nichts: Neben zwei USB-3.0-Typ-A-Ports gibt es eine USB-Type-C-Buchse mit Thunderbolt-3-Controller. Hinzu kommen ein SD-Kartenleser und eine Öse für ein Kensington-Schloss. Bluetooth 4.1 und ac-2x2-WLAN sind obligatorisch. Beim Display stehen ein mattes Full-HD- (1.920 x 1.080 Bildpunkte) oder ein QHD+-Modell (3.200 x 1.800 Pixel) mit Touch zur Auswahl. Das XPS 13 ist mit bis zu 16 GByte LPDDR3-Arbeitsspeicher und NVMe-SSDs mit bis zu 512 GByte Kapazität ausgestattet.

Dell verkauft das aktualisierte XPS 13 ab dem 12. September 2017 für 1.300 Euro in der Basiskonfiguration. Neben einem KBL-R-Chip dürfte das ein 1080p-Display sowie 8 GByte RAM und eine 250-GByte-SSD bedeuten.


eye home zur Startseite
Tantalus 01. Sep 2017

Dafür brauchst Du aber kein Ultrabook, dafür genügt ein besseres Netbook. Gruß Tantalus

Hawk321 30. Aug 2017

Spitze! Einige komische Berichte kritisieren die Spaltmaße bei den Metalbody Laptops, wo...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Motan Holding GmbH, Konstanz
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Stuttgart, Tübingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,99€ statt 99,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 66,02€
  3. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Um die Besucher brauchen die sich keine...

    Dungeon Master | 19:47

  2. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Sven123 | 19:46

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    tingelchen | 19:42

  4. IOT suche stuhl und klo

    Baron Münchhausen. | 19:40

  5. Re: Stark, wenn man die Telco Themen von heute...

    LinuxMcBook | 19:39


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel