Abo
  • Services:
Anzeige
Ultra Mobile HDD für Tablets mit 500 GByte
Ultra Mobile HDD für Tablets mit 500 GByte (Bild: Seagate)

Ultra Mobile HDD Seagate stellt ultradünne Festplatten für Tablets vor

500 GByte Speicherkapazität in einem Tablet verspricht Seagate mit seinen neuen "Ultra Mobile HDD" genannten Festplatten. Diese sind nur 5 mm dick und sollen so schnell sein wie der Flash-Speicher, der üblicherweise in den Geräten verbaut wird.

Anzeige

Seagates Ultra Mobile HDD ist speziell für mobile Geräte wie Tablets entwickelt worden und nicht nur besonders klein, sondern zugleich besonders robust. So sollen Stöße, Hitze und Vibrationen nicht zu Problemen führen, auch wenn das Tablet einmal runterfällt. Zudem integriert Seagate 8 GByte Flash-Speicher als Cache, um für hohe Geschwindigkeit zu sorgen.

Geliefert wird die Festplatte zusammen mit der "Dynamic Data Driver" genannten Software. Die Treiber sollen eine geringe Leistungsaufnahme und in Kombination mit dem Flash-Speicher durch Caching auf Systemebene eine hohe Leistung sicherstellen. So soll die Leistungsaufnahme von Tablets mit der neuen Seagate-Festplatte nicht höher sein als bei einem Tablet mit 64 GByte Flash-Speicher und die Geschwindigkeit an die eines Tablets mit 16 GByte Flash-Speicher heranreichen.

Die Software nutzt zudem die Daten von Bewegungs- und Wärmesensoren, um Schäden an der Festplatte vorzubeugen. Seagate geht davon aus, dass in den meisten Fällen eher das Display eines Tablets beim Sturz bricht, als dass die Festplatte Schaden nimmt.

Die Leistungsaufnahme der neuen Ultra Mobile HDD soll sich auf 0,14 Watt reduzieren lassen, wobei Seagate im Idle-Modus eine Leistungsaufnahme von 0,47 Watt und beim Datenzugriff von 1,4 Watt angibt. Dabei arbeitet die 2,5-Zoll-Platte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute, misst 5 mm in der Höhe und wiegt 93 Gramm.

Angebunden wird die Festplatte mittels SATA mit 6 GBit/s. Die Latenz soll bei 5,6 ms liegen und die Datentransfergeschwindigkeit gibt Seagate mit 100 MByte/s an.

Die Seagate Ultra Mobile HDD soll demnächst einzeln oder als Teil des Seagate Mobile Enablement Kit erhältlich sein. Wie viel sie kosten soll, gibt Seagate nicht an.


eye home zur Startseite
tibrob 10. Sep 2013

Wenns mit den 120 GB so einfach wäre. Adobe zwackt sich locker mal 60 GB ab, Visual...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Springer Nature, Berlin
  3. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)
  4. Ratbacher GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Frequenzvermüllung

    theFiend | 23:34

  2. Re: bin ich froh, dass ich damals gekauft habe...

    Unix_Linux | 23:30

  3. Hähhh...

    jude | 23:29

  4. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Proctrap | 23:25

  5. Re: VPN unter Windows XP

    patrickkupper | 23:21


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel