Abo
  • Services:
Anzeige
Ultra Mobile HDD für Tablets mit 500 GByte
Ultra Mobile HDD für Tablets mit 500 GByte (Bild: Seagate)

Ultra Mobile HDD Seagate stellt ultradünne Festplatten für Tablets vor

500 GByte Speicherkapazität in einem Tablet verspricht Seagate mit seinen neuen "Ultra Mobile HDD" genannten Festplatten. Diese sind nur 5 mm dick und sollen so schnell sein wie der Flash-Speicher, der üblicherweise in den Geräten verbaut wird.

Anzeige

Seagates Ultra Mobile HDD ist speziell für mobile Geräte wie Tablets entwickelt worden und nicht nur besonders klein, sondern zugleich besonders robust. So sollen Stöße, Hitze und Vibrationen nicht zu Problemen führen, auch wenn das Tablet einmal runterfällt. Zudem integriert Seagate 8 GByte Flash-Speicher als Cache, um für hohe Geschwindigkeit zu sorgen.

Geliefert wird die Festplatte zusammen mit der "Dynamic Data Driver" genannten Software. Die Treiber sollen eine geringe Leistungsaufnahme und in Kombination mit dem Flash-Speicher durch Caching auf Systemebene eine hohe Leistung sicherstellen. So soll die Leistungsaufnahme von Tablets mit der neuen Seagate-Festplatte nicht höher sein als bei einem Tablet mit 64 GByte Flash-Speicher und die Geschwindigkeit an die eines Tablets mit 16 GByte Flash-Speicher heranreichen.

Die Software nutzt zudem die Daten von Bewegungs- und Wärmesensoren, um Schäden an der Festplatte vorzubeugen. Seagate geht davon aus, dass in den meisten Fällen eher das Display eines Tablets beim Sturz bricht, als dass die Festplatte Schaden nimmt.

Die Leistungsaufnahme der neuen Ultra Mobile HDD soll sich auf 0,14 Watt reduzieren lassen, wobei Seagate im Idle-Modus eine Leistungsaufnahme von 0,47 Watt und beim Datenzugriff von 1,4 Watt angibt. Dabei arbeitet die 2,5-Zoll-Platte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute, misst 5 mm in der Höhe und wiegt 93 Gramm.

Angebunden wird die Festplatte mittels SATA mit 6 GBit/s. Die Latenz soll bei 5,6 ms liegen und die Datentransfergeschwindigkeit gibt Seagate mit 100 MByte/s an.

Die Seagate Ultra Mobile HDD soll demnächst einzeln oder als Teil des Seagate Mobile Enablement Kit erhältlich sein. Wie viel sie kosten soll, gibt Seagate nicht an.


eye home zur Startseite
tibrob 10. Sep 2013

Wenns mit den 120 GB so einfach wäre. Adobe zwackt sich locker mal 60 GB ab, Visual...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. BWI GmbH, München
  4. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    teenriot* | 01:43

  2. billige Polemik

    Mister.X | 01:27

  3. "Gebt uns Spektrum, wir brauchen Spektrum!"

    Mr Miyagi | 01:16

  4. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 01:08

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Garrona | 01:08


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel