Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.

Ein Test von Martin Wolf veröffentlicht am
Wir haben drei Ultra-Kurzdistanzprojektoren getestet.
Wir haben drei Ultra-Kurzdistanzprojektoren getestet. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Auf dem Markt für Projektoren haben sich drei Leuchtmittel etabliert: die klassische Lampe, LEDs und Laser. Letzterer kombiniert die Vorteile der beiden anderen - ohne die Nachteile wie schwache Lichtausbeute bei LEDs und kurze Lebensdauer bei Lampen. Laserprojektoren benötigen wenig Energie und punkten meist bei der Farbdarstellung - dafür kosten sie auch mehr und die Geräte sind oft größer als LED-Projektoren.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
Maschinelles Lernen und Autounfälle: Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein

Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
Von Andreas Meier


Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
Antimaterie: Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller


Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
Datenschutz bei Whatsapp etc.: Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
Eine Anleitung von Friedhelm Greis


    •  /