Abo
  • Services:

Ultra HD: Netflix streamt House of Cards in 4K

In den USA und Großbritannien können Abonnenten von Netflix die zweite Staffel der Serie House of Cards schon in Ultra-HD-Auflösung abrufen. Möglich ist das aber bisher nur mit Smart TVs, bei denen Netflix schon vorinstalliert ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix-Gebäude in Los Gatos, Kalifornien
Netflix-Gebäude in Los Gatos, Kalifornien (Bild: AFP/Getty Images)

Dass Eigenproduktionen von Netflix, wie House of Cards, schon in 4K-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln hergestellt werden, ist bekannt - dass das Ultra-HD-Streaming schon begonnen hat, entdeckten angelsächsische Medien eher durch Zufall. Zuerst machte die britische Site HDTVtest darauf aufmerksam. Beim Test des UHD-Fernsehers Samsung HU8500 war ein noch schärferes Bild als gewohnt aufgefallen. Auch die Bitrate von 15,6 MBit/s war höher als Netflix sie sonst für Full-HD-Streams anbietet.

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford

Sowohl HDTVtest als auch der US-Site Multichannel News bestätigte der Online-Sender, dass die zweite Staffel der Serie bereits jetzt in 4K abrufbar ist. Auch die im Vergleich mit Blu-ray-Discs - die es immer noch nur in Full-HD gibt - geringe Bitrate war schnell erklärt: Die Ultra-HD-Streams arbeiten mit dem effizienteren H.265/HEVC-Codec.

Ein Sprecher von Netflix sagte Multichannel News, dass der Dienst künftig auch andere Serien, darunter Breaking Bad, in Ultra-HD anbieten wolle. Auch einige Naturdokumentationen, die beim 4K-Demomaterial der Fernseherhersteller beliebt sind, sollen im neuen Format gestreamt werden.

Die passenden Empfangsgeräte sind dafür bisher ausschließlich Ultra-HD-Fernseher mit Smart-TV-Funktionen. Dazu gehören Geräte von LG, Samsung, Sony und Vizio. Sie enthalten bereits die nötige Technik, so dass eigene Streaming-Clients wie ein Apple TV oder das neue Amazon Fire TV nicht gebraucht werden. Von diesen Geräten ist zudem noch nicht bekannt, ob ihre Hardware 4K-tauglich ist.

Das vor allem in den USA sehr erfolgreiche Unternehmen Netflix ist damit einer der ersten Anbieter, der auch Eigenproduktionen in der neuen Auflösung als Streams anbietet. In Deutschland ist Netflix offiziell noch immer nicht verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. ab 194,90€

neocron 12. Mai 2015

du ignorierst, dass er in den 2 Jahren aber so bereits einen Nutzen hat ... Geld was...

Lemo 09. Apr 2014

Könnte also beides richtig sein, inkonsequent weil du nicht wieder folgerichtig die...

McCoother 09. Apr 2014

Ich muss dich enttäuschen. Hier bei mir (800 Einwohner) gibts 120 MBit/s per Kabel...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    •  /