Abo
  • IT-Karriere:

Ultra HD: Netflix streamt House of Cards in 4K

In den USA und Großbritannien können Abonnenten von Netflix die zweite Staffel der Serie House of Cards schon in Ultra-HD-Auflösung abrufen. Möglich ist das aber bisher nur mit Smart TVs, bei denen Netflix schon vorinstalliert ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix-Gebäude in Los Gatos, Kalifornien
Netflix-Gebäude in Los Gatos, Kalifornien (Bild: AFP/Getty Images)

Dass Eigenproduktionen von Netflix, wie House of Cards, schon in 4K-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln hergestellt werden, ist bekannt - dass das Ultra-HD-Streaming schon begonnen hat, entdeckten angelsächsische Medien eher durch Zufall. Zuerst machte die britische Site HDTVtest darauf aufmerksam. Beim Test des UHD-Fernsehers Samsung HU8500 war ein noch schärferes Bild als gewohnt aufgefallen. Auch die Bitrate von 15,6 MBit/s war höher als Netflix sie sonst für Full-HD-Streams anbietet.

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  2. Kliniken Schmieder, Stuttgart

Sowohl HDTVtest als auch der US-Site Multichannel News bestätigte der Online-Sender, dass die zweite Staffel der Serie bereits jetzt in 4K abrufbar ist. Auch die im Vergleich mit Blu-ray-Discs - die es immer noch nur in Full-HD gibt - geringe Bitrate war schnell erklärt: Die Ultra-HD-Streams arbeiten mit dem effizienteren H.265/HEVC-Codec.

Ein Sprecher von Netflix sagte Multichannel News, dass der Dienst künftig auch andere Serien, darunter Breaking Bad, in Ultra-HD anbieten wolle. Auch einige Naturdokumentationen, die beim 4K-Demomaterial der Fernseherhersteller beliebt sind, sollen im neuen Format gestreamt werden.

Die passenden Empfangsgeräte sind dafür bisher ausschließlich Ultra-HD-Fernseher mit Smart-TV-Funktionen. Dazu gehören Geräte von LG, Samsung, Sony und Vizio. Sie enthalten bereits die nötige Technik, so dass eigene Streaming-Clients wie ein Apple TV oder das neue Amazon Fire TV nicht gebraucht werden. Von diesen Geräten ist zudem noch nicht bekannt, ob ihre Hardware 4K-tauglich ist.

Das vor allem in den USA sehr erfolgreiche Unternehmen Netflix ist damit einer der ersten Anbieter, der auch Eigenproduktionen in der neuen Auflösung als Streams anbietet. In Deutschland ist Netflix offiziell noch immer nicht verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

neocron 12. Mai 2015

du ignorierst, dass er in den 2 Jahren aber so bereits einen Nutzen hat ... Geld was...

Lemo 09. Apr 2014

Könnte also beides richtig sein, inkonsequent weil du nicht wieder folgerichtig die...

McCoother 09. Apr 2014

Ich muss dich enttäuschen. Hier bei mir (800 Einwohner) gibts 120 MBit/s per Kabel...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /