• IT-Karriere:
  • Services:

Ultra Compact Network: Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

Nokia hat eine LTE-Station so gebaut, dass sie in einen Rucksack passt. Auch über eine Drohne ist der Transport möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Ultra Compact Network
Ultra Compact Network (Bild: Nokia)

Nokia hat eine LTE-Station so verkleinert, dass sie in einem Rucksack passt. Das gab das Unternehmen am 30. Mai 2016 bekannt. Das Nokia Ultra Compact Network lässt sich auch mit einem Fahrzeug transportieren, per Drohne oder Wetterballon.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Mobilfunkversorgung soll sich so innerhalb weniger Minuten auf Veranstaltungen, nach Naturkatastrophen oder an entlegenen Orten wie Minen, petrochemischen Anlagen und Ölplattformen herstellen lassen.

Basierend auf Small-Cells-Technik lasse sich eine 4G-Versorgung für indoor und outdoor in einem Umkreis von bis zu 75 Kilometern erreichen. In der mobilen Funkzelle sollen aber nur bis zu 400 Nutzer versorgt werden können. Als Backhaul ins Mobilfunknetzwerk kann existierendes Festnetz, Satellit oder Richtfunk eingesetzt werden.

Betrieb mit kleinerem tragbarem Generator möglich

Das Ultra Compact Network wiegt rund fünf Kilogramm und braucht eine Energieversorgung von 100 Watt, die ein Inverter in einem Auto oder ein kleinerer tragbarer Generator gewährleisten kann.

Bei EE sei das Ultra Compact Network im Mai 2016 erfolgreich getestet worden, sagte Mansoor Hanif, Director RAN bei dem Mobilfunkbetreiber EE. Es habe sich als ein "leichtes, einfach zu installierendes Small-Cell-System erwiesen."

EE (ehemals Everything Everywhere) hat aktuell rund 30 Millionen Kunden und bietet seinen Kunden auch Breitbandprodukte im Festnetz auf der Basis von Mietleitungen von BT an. Die Deutsche Telekom verkaufte im Februar 2015 in Großbritannien EE - ihr Mobilfunk-Joint-Venture mit Orange - an BT und wurde damit größter Einzelaktionär bei dem Festnetzbetreiber BT, der damit wieder ein eigenes Mobilfunknetz besitzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 25,99€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch

RicoBrassers 01. Jun 2016

Haha, da brauchte ich auch ein paar Sekunden für. ;) Aber der ist wirklich nicht...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /