Abo
  • Services:
Anzeige
Apple erleichtert den Anschluss von Kopfhörern.
Apple erleichtert den Anschluss von Kopfhörern. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Ultra Accessory Connector: Apple erhöht die Flexibilität beim Kopfhöreranschluss

Apple erleichtert den Anschluss von Kopfhörern.
Apple erleichtert den Anschluss von Kopfhörern. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Apple gewährt Zubehörherstellern mehr Freiheiten. Ein weiterer Anschluss wurde in das Apple-Zubehör-Programm aufgenommen. Damit sind Kopfhörer möglich, die an Lightning- und USB-Typ-C-Anschlüssen funktionieren. Es muss nur das passende Kabel angeschlossen werden.

Apple hat mit dem Ultra Accessory Connector (UAC) einen vermeintlich neuen Steckertyp im Sortiment. Allerdings ist nicht der Stecker neu, sondern nur sein Name. Er wird bereits seit langem unter anderem von Kameraherstellern verwendet, aber bisher gab es dafür keine einheitliche Bezeichnung. Das will Apple ändern, berichten übereinstimmend Ars Technica und CNet mit Verweis auf Angaben von Apple.

Anzeige

Kein Ersatz für Lightning

Zunächst gab es Berichte von 9to5Mac und Macrumors, die UAC für einen neuartigen Anschluss gehalten hatten. Zumindest Macrumors hat den eigenen Bericht aktualisiert. Anders als 9to5Mac und Macrumors berichten, sei allerdings keinesfalls geplant, den Lightning-Anschluss durch UAC zu ersetzen, stellt The Verge klar.

Die Schnittstelle wurde in das Made-for-iPhone-/iPad-Programm (MFi) aufgenommen. Das soll auf Wunsch der Zubehörhersteller geschehen sein, dem Apple gefolgt sei. Es gebe keine Pläne, neue Apple-Geräte mit UAC-Anschluss auf den Markt zu bringen.

Kopfhörer werden universeller einsetzbar

Mittels UAC sollen Zubehörhersteller Kopfhörer anbieten können, die sowohl an einer Lightning- als auch an einer USB-Typ-C-Buchse funktionieren. Das ist bisher nicht möglich und hier soll UAC für Abhilfe sorgen. Damit könnte ein Kopfhörer an beiden Steckertypen betrieben werden, es müsste nur das betreffende Kabel ausgetauscht werden. Statt eines UAC-Lightning-Kabels wird einfach ein UAC-USB-Typ-C-Kabel verwendet, um den betreffenden Kopfhörer an verschiedenen Endgeräten zu betreiben.

UAC wird unter anderen Bezeichnungen bereits länger von Nikon eingesetzt, die den Stecker UC-E6 nennen. Bei Mitsumi heißt der Stecker Ultra Mini Connector. Die UAC-Steckerspitze hat acht Pins und misst 2,05 x 4,85 mm. Er ist damit etwas flacher als ein USB-C-Stecker und etwa halb so breit wie ein Lightning-Anschluss.


eye home zur Startseite
Lord Gamma 07. Feb 2017

Es muss unbedingt alles dünner und hipper werden. Verbesserung von Akkulaufzeit und...

Themenstart

david_rieger 07. Feb 2017

Du würdest echt Deine funktionierenden Kopfhörer wegschmeißen, weil sich an einem Handy...

Themenstart

DY 07. Feb 2017

Der Unterschied ist ein Umsatzplus von xxxxxx USD, weil man nun neue Earpods, neue...

Themenstart

DY 07. Feb 2017

anschließen können. Da denkt man doch man steht im Wald und ist der Himbeertony. Hammer.

Themenstart

Teebecher 07. Feb 2017

Was sollte nicht gehen? Die EarPods haben doch auch ein Mikro.

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 129,00€ (Vergleichspreis 194€)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Angst vor FB? Wieso?

    Sharra | 19:37

  2. Re: Windows hat Skalierung immer noch nicht im Griff

    Desertdelphin | 19:36

  3. Re: hmmm

    Prinzeumel | 19:27

  4. was ist schlimmer

    Prinzeumel | 19:22

  5. Re: Toll

    sneaker | 19:20


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel