"Ultimative Entspannung": Schwerelos im Badezimmer

In der Wanne liegen wie ein Astronaut im All: Der japanische Sanitärhersteller Toto hat mit viel technischem Aufwand eine Badewanne entwickelt, die besser entspannen soll als jede andere. Leider verrät er gerade über die Technik nur wenig.

Artikel von Felix Lill veröffentlicht am
Die Badewanne entspannt angeblich besser als andere.
Die Badewanne entspannt angeblich besser als andere. (Bild: Toto)

Wie in einer Babywiege soll man sich entspannen, nur dass es nicht schaukelt. Dabei liegt man schwerelos wie ein Astronaut. Gleichzeitig steuert man alles wie in einem Cockpit, mit einer Bedienungsleiste zur rechten Hand, die von Wassertemperatur, strudelnden Massagedüsen unter allen Körperteilen, der Lageposition des Kopfkissens, dem wasserfallartigen Fluss über die Schultern und einer Lichtanlage unter der Wanne einiges nach Geschmack regulieren lässt. Was denn nun? Das neue Highendprodukt des japanischen Sanitärherstellers Toto macht gleich ein paar Fässer auf. Alle sollen aber dasselbe enthalten: Wer sich in diese Badewanne lege, der erreiche "ultimative Entspannung" - und das mit Hilfe von Technik. Doch ausgerechnet über die will der Hersteller kaum reden.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
Eine Anleitung von Holger Voges


Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


    •  /