Abo
  • Services:

Was Hightech-Toiletten nicht geschafft haben

Toto sucht nach Wegen, endlich den europäischen Markt zu knacken. In Japan und China ist der Hersteller unter anderem bekannt für seine Washlets, Hightech-Toiletten, die mit Wasserstrahlen alle Körperöffnungen waschen, die Klobrillenwärme regulieren und Musik spielen, um Plumpsgeräusche zu übertönen. Das macht Toto zum Marktführer im Heimatgeschäft. In Europa ist das Edelklo bisher irgendwie nicht erfolgreich geworden. Dagegen ist die Wellnessbranche auch in Deutschland seit längerem ein Wachstumsmarkt - und die neue Badewanne ist mit einem Anschaffungspreis von 15.000 Euro wohl eher für Hotels gedacht als für Privathaushalte.

Stress ist ein riesiger Markt

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Und einen Markt für Entspannungsprodukte gibt es - ohne Zweifel. Die Weltgesundheitsorganisation hat Stress die Gesundheitsepidemie des 21. Jahrhunderts genannt. Das deutsche Demoskopie-Institut Allensbach führte vor einigen Jahren einen Untersuchung durch und fragte, was die Menschen am liebsten an sich ändern wollten. Die meisten antworteten, sie wollten "viel ruhiger" werden. Forsa fand zudem in einer anderen Umfrage heraus, dass zwei Drittel "ständige Hektik und Unruhe" als den größten Grund von Stress wahrnehmen.

Eine Begrenzung von Reizeinflüssen kann da helfen. Seit den 1990er Jahren wird das Nichtstun systematisch erforscht. Dabei stieß der Neurologe Marcus Raichle auf ein ähnliches Bild wie die Laborarbeiter von Toto. Wenn das Gehirn aufhört, sich auf eine bestimmte Sache zu konzentrieren, wächst die Aktivität einiger Hirnregionen an, während die anderer Hirnregionen abnimmt. Andersherum sah es aus, wenn man seine Aufmerksamkeit einer ganz konkreten Sache widmete. Die während der Entspannung aktiveren Regionen arbeiten auch im Schlaf und sogar im Koma. Wenn äußere Einflüsse gering sind, kann das Gehirn vorige Reize verarbeiten und diese mit Neuem oder Altem verknüpfen. Das nennt man Kreativität.

Toto scheut den Vergleich

"Jetzt helfen wir in dieser Sache", sagt Nobuaki Fukuoka von Toto und spricht dabei nicht nur als Ingenieur, sondern auch als Verkäufer. Denn den Nachweis, dass die Flotation Tub das wirklich besser macht als Konkurrenzprodukte, bleibt das Unternehmen letztlich schuldig. Zwar wurde der Entspannungseffekt gemessen, den die Wanne erreicht - aber nicht im Vergleich. Stattdessen weist Toto Auszeichnungen vor, die seine Ingenieure für ihre Forschung im Zuge der Entwicklung gewonnen haben. Und der Chefentwickler behauptet stolz: "Diese Liegeposition zusammen mit der Schwerelosigkeit wirkt beruhigender als jedes andere Produkt".

 "Ultimative Entspannung": Schwerelos im Badezimmer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Bonsai 1982 21. Dez 2017

Hierzu was witziges aus einem Forum. http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/19886...

ibsi 21. Dez 2017

Also in fast jeder Wohnung in der ich gewohnt habe, gab es einen Durchlauferhitzer. In...

Dajm 20. Dez 2017

"Umfragetool" ist auch denglisch ...

countzero 20. Dez 2017

Ich bin eher von der Badewanne zu Hause ausgegangen. Da würde in Deutschland wohl niemand...

trust 20. Dez 2017

Ich will jetzt kein Spielverderber sein, jedoch muss ich sagen, dass ich diese Badewanne...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /