Abo
  • Services:

Was Hightech-Toiletten nicht geschafft haben

Toto sucht nach Wegen, endlich den europäischen Markt zu knacken. In Japan und China ist der Hersteller unter anderem bekannt für seine Washlets, Hightech-Toiletten, die mit Wasserstrahlen alle Körperöffnungen waschen, die Klobrillenwärme regulieren und Musik spielen, um Plumpsgeräusche zu übertönen. Das macht Toto zum Marktführer im Heimatgeschäft. In Europa ist das Edelklo bisher irgendwie nicht erfolgreich geworden. Dagegen ist die Wellnessbranche auch in Deutschland seit längerem ein Wachstumsmarkt - und die neue Badewanne ist mit einem Anschaffungspreis von 15.000 Euro wohl eher für Hotels gedacht als für Privathaushalte.

Stress ist ein riesiger Markt

Stellenmarkt
  1. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  2. Teambank AG, Nürnberg

Und einen Markt für Entspannungsprodukte gibt es - ohne Zweifel. Die Weltgesundheitsorganisation hat Stress die Gesundheitsepidemie des 21. Jahrhunderts genannt. Das deutsche Demoskopie-Institut Allensbach führte vor einigen Jahren einen Untersuchung durch und fragte, was die Menschen am liebsten an sich ändern wollten. Die meisten antworteten, sie wollten "viel ruhiger" werden. Forsa fand zudem in einer anderen Umfrage heraus, dass zwei Drittel "ständige Hektik und Unruhe" als den größten Grund von Stress wahrnehmen.

Eine Begrenzung von Reizeinflüssen kann da helfen. Seit den 1990er Jahren wird das Nichtstun systematisch erforscht. Dabei stieß der Neurologe Marcus Raichle auf ein ähnliches Bild wie die Laborarbeiter von Toto. Wenn das Gehirn aufhört, sich auf eine bestimmte Sache zu konzentrieren, wächst die Aktivität einiger Hirnregionen an, während die anderer Hirnregionen abnimmt. Andersherum sah es aus, wenn man seine Aufmerksamkeit einer ganz konkreten Sache widmete. Die während der Entspannung aktiveren Regionen arbeiten auch im Schlaf und sogar im Koma. Wenn äußere Einflüsse gering sind, kann das Gehirn vorige Reize verarbeiten und diese mit Neuem oder Altem verknüpfen. Das nennt man Kreativität.

Toto scheut den Vergleich

"Jetzt helfen wir in dieser Sache", sagt Nobuaki Fukuoka von Toto und spricht dabei nicht nur als Ingenieur, sondern auch als Verkäufer. Denn den Nachweis, dass die Flotation Tub das wirklich besser macht als Konkurrenzprodukte, bleibt das Unternehmen letztlich schuldig. Zwar wurde der Entspannungseffekt gemessen, den die Wanne erreicht - aber nicht im Vergleich. Stattdessen weist Toto Auszeichnungen vor, die seine Ingenieure für ihre Forschung im Zuge der Entwicklung gewonnen haben. Und der Chefentwickler behauptet stolz: "Diese Liegeposition zusammen mit der Schwerelosigkeit wirkt beruhigender als jedes andere Produkt".

 "Ultimative Entspannung": Schwerelos im Badezimmer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. 31,99€
  3. 18,49€

Bonsai 1982 21. Dez 2017

Hierzu was witziges aus einem Forum. http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/19886...

ibsi 21. Dez 2017

Also in fast jeder Wohnung in der ich gewohnt habe, gab es einen Durchlauferhitzer. In...

Dajm 20. Dez 2017

"Umfragetool" ist auch denglisch ...

countzero 20. Dez 2017

Ich bin eher von der Badewanne zu Hause ausgegangen. Da würde in Deutschland wohl niemand...

trust 20. Dez 2017

Ich will jetzt kein Spielverderber sein, jedoch muss ich sagen, dass ich diese Badewanne...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Stadia ausprobiert: Um die Grafikoptionen kümmert sich Google
Stadia ausprobiert
Um die Grafikoptionen kümmert sich Google

GDC 2019 Beim Ausprobieren und im Gespräch mit Entwicklern wird immer klarer: Stadia von Google ist als eigenständige Plattform zu verstehen und nicht als simpler Streamingdienst. Momentan kommt für das Bild noch der Codec VP9 zum Einsatz.
Von Peter Steinlechner


      •  /