Ukrainekrieg: Wikipedia will sich in Russland nicht zensieren lassen

Die Wikipedia ist in Russland zu einer Geldbuße verurteilt worden. Doch sie will die Artikel zu Russlands Angriffskrieg nicht verändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die russischsprachige Wikipedia steht im Visier der russischen Behörden.
Die russischsprachige Wikipedia steht im Visier der russischen Behörden. (Bild: Wikipedia.org)

Die Wikipedia wehrt sich gegen Vorwürfe russischer Behörden, in Artikeln zum russischen Angriffskrieg auf die Ukraine Desinformation zu betreiben. Die in San Francisco ansässige Wikimedia Foundation legte dazu nach eigenen Angaben am 6. Juni 2022 Widerspruch gegen ein entsprechendes Urteil eines Moskauer Gerichts ein. Das Gericht hat demnach die Stiftung wegen einer Ordnungswidrigkeit zu einer Geldbuße in Höhe von 5 Millionen Rubel (84.000 Euro) verurteilt.

Stellenmarkt
  1. Projektmanagement und IT-Support (w/m/d)
    Universität Konstanz, Konstanz
  2. Security Engineer Public Key Infrastructure (PKI) (m/w/d)
    Westnetz GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Dem Urteil vorangegangen war eine Anordnung der russischen Medienaufsichtsbehörde Roskomnadsor vom April 2022, wonach die Online-Enzyklopädie mehrere Artikel mit Bezug zum Ukrainekrieg überarbeiten solle. Betroffen waren die Artikel Russischer Überfall auf die Ukraine_2022, Schlacht um Kiew, Schwarzpulver, Kriegsverbrechen im Russisch-Ukrainischen Krieg, Bombardierung der Geburtsklinik in Mariupol, Luftangriff auf das Theater von Mariupol sowie Massaker von Bucha.

Dem Urteil der ersten Instanz zufolge werden die Informationen auf Wikipedia als Desinformation betrachtet, die die Gefahr von Massenunruhen in Russland birgt. Außerdem erklärte das Gericht den Angaben zufolge, dass die Wikimedia Foundation auf russischem Hoheitsgebiet tätig sei und daher russisches Recht einhalten müsse.

Die Stiftung will dies jedoch nicht hinnehmen. "Diese Entscheidung impliziert, dass gut fundiertes, verifiziertes Wissen auf Wikipedia, das nicht mit den Darstellungen der russischen Regierung übereinstimmt, eine Desinformation darstellt", sagte deren juristischer Berater Stephen LaPorte und fügte hinzu: "Die Regierung hat Informationen im Visier, die für die Menschen in einer Krisenzeit lebensnotwendig sind. Wir fordern das Gericht auf, zugunsten der Rechte aller auf Wissenszugang und freie Meinungsäußerung neu zu entscheiden."

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem streitet die Stiftung ab, den russischen Gesetzen unterworfen zu sein. Die Behauptung, dass die Wikipedia innerhalb des russischen Hoheitsgebietes operiere, stelle die globale Natur des Lexikons falsch dar. Alle Sprachversionen, einschließlich der russischen, seien für jeden in jedem Land der Welt zugänglich.

Im März wurde eine verstärkte Nachfrage von Downloads der gesamten russischsprachigen Wikipedia verzeichnet, nachdem Roskomnadsor damit drohte, das gesamte Onlinelexikon zu blockieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ohne Kreditrahmen
Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
Von Rainer Sigl

Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
Artikel
  1. Elektra Trainer: Elektroflugzeug aus Bayern fliegt zum ersten Mal
    Elektra Trainer
    Elektroflugzeug aus Bayern fliegt zum ersten Mal

    Der Elektra Trainer ist eines der wenigen elektrischen Flugzeuge für zwei Personen. Den Jungfernflug absolvierte der Pilot aber solo.

  2. Aya Neo Next 2: Mit Trackpads und Intels Arc-GPU gegen das Steam Deck
    Aya Neo Next 2
    Mit Trackpads und Intels Arc-GPU gegen das Steam Deck

    Der Aya Neo Next 2 ist mit Trackpads im Stil des Steam Deck ausgestattet. Allerdings soll er mit dedizierter GPU wesentlich schneller sein.

  3. TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
    TADF Technologie
    Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

    Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /