Ukrainekrieg: Tesla Gigafactory Berlin bezieht wohl Aluminium aus Russland

Tesla soll seit 2020 Aluminium vom russischen Unternehmen Rusal bezogen haben, angeblich für die Gigafactory Berlin.

Artikel veröffentlicht am ,
In Grünheide soll mit Aluminium aus Russland gearbeitet werden.
In Grünheide soll mit Aluminium aus Russland gearbeitet werden. (Bild: Tesla/Bildmontage: Golem.de)

Elon Musk hat sich mit seinen Aktionen eindeutig auf die Seite der Ukraine geschlagen, doch Tesla kauft Aluminium von Rusal, wie CNBC berichtet und auf interne Papiere hinweist, die dem US-Sender zugespielt wurden.

Stellenmarkt
  1. Fachberater/in (m/w/d) Fallmanagement mit der Möglichkeit zur mobilen Arbeit
    KDN.sozial, Paderborn
  2. IT-Auditor / CISA (m/w/d)
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
Detailsuche

Rusal wurde von dem sanktionierten russischen Oligarchen Oleg Deripaska gegründet. Das Unternehmen ist der zweitgrößte Aluminiumlieferant der Welt.

Rusal stand nach dem Bericht schon einmal auf der US-Sanktionsliste, wurde unter Ex-Präsident Donald Trump im Jahr 2019 aber wieder davon entfernt. Um von der Sanktionsliste gestrichen zu werden, gab Deripaska seinen Posten bei Rusal auf.

Seit Ende 2020 kauft Tesla Aluminium von Rusal: CNBC bezieht sich auf Rechnungen, internen Schriftverkehr und die Aussagen mehrerer Mitarbeiter von Tesla. Für die Gigafactory Berlin soll das Aluminium von Rusal für die Karosserie und das Presswerk eingekauft worden sein. Tesla hat schon einige Hundert Model Y in Grünheide gebaut, allerdings nur zu Testzwecken. Die ersten Autos sollen am 22. März 2022 ausgeliefert werden.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie CNBC berichtet, kaufen zehn der weltweit größten Automobilhersteller bei Zulieferern in Russland ein. Das hat Interos ermittelt. Das US-Unternehmen beschäftigt sich mit Lieferketten- und Risikomanagement. Welche anderen Automobilhersteller auch bei Rusal Kunden sind, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Ob Tesla nun Schritte unternimmt, die Geschäftsbeziehungen mit Rusal oder anderen russischen Unternehmen zu beenden, ist noch nicht bekannt.

Tesla arbeitet zudem mit dem Metallunternehmen Hydro zusammen, das Produktionsstätten in Europa, Kanada, Australien, Brasilien und Katar hat

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jossele 18. Mär 2022

+1!

ap (Golem.de) 15. Mär 2022

Genau so ist es gemeint. Damit es etwas deutlicher wird, haben wir den Artikel angepasst.

mj 15. Mär 2022

die chefs von den anderen herstellern fordern Putin aber nicht öffentlich zum duell...

Kastenbrot 15. Mär 2022

und was hatten die Amis während des kalten Krieg gemacht? Genau, für ihre Flugzeug...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Agile Softwareentwicklung
Einfach mal so drauflos programmiert?

Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
Von Frank Heckel

Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
Artikel
  1. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  2. Wissenschaft: Graphyn ist das bessere Graphen - und herstellbar
    Wissenschaft
    Graphyn ist das bessere Graphen - und herstellbar

    Andere Gitterstrukturen versprechen die elektrischen Eigenschaften von Graphen und Halbleitern. Erstmals wurden solche Moleküle erzeugt.

  3. Malware: Ransomware will gute Taten statt Lösegeld
    Malware
    Ransomware will gute Taten statt Lösegeld

    Eine Ransomware-Gruppe namens Goodwill soll in Indien von ihren Opfern drei gute Taten verlangen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /