Ukraine-Krieg: Netflix verweigert Streaming von russischem Staatsfernsehen

Netflix weigert sich wegen des Ukraine-Kriegs, russische Staatssender ins Programm aufzunehmen und riskiert damit seine Medienlizenz in Russland.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix-Logo auf einem Fernseher (Symbolbild)
Netflix-Logo auf einem Fernseher (Symbolbild) (Bild: Pexels)

Netflix ist laut einem Bericht der Moscow Times von der russischen Medienaufsichtsbehörde Roskomnadzor im Dezember 2021 dazu verpflichtet worden, Kunden in Russland Zugriff auf staatliche Fernsehkanäle anzubieten. Wie die Website Politico unter Berufung auf einen Netflix-Sprecher meldete, weigert sich der Streamingdienst aufgrund des Ukraine-Kriegs, der Anordnung Folge zu leisten und ab 1. März 2022 die Staatssender kostenfrei zu zeigen.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialistin/IT-Spezialist Kommunikation & Kollaboration / Smart Work (m/w/d)
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    gat Gesellschaft für Automatisierungstechnik mbH, Geesthacht
Detailsuche

Die bei der Medienaufsichtsbehörde Roskomnadzor registrierten Dienste mit mehr als 100.000 Nutzern pro Tag sind dazu verpflichtet, die Sendungen von Channel One, NTV und Spas anzubieten.

Netflix soll rund eine Million Abonnenten in Russland haben. Die Weigerung, die Staatsmedien kostenlos zu streamen, könnte den Verlust der Betriebserlaubnis für Netflix bedeuten.

In Russland droht Netflix laut einem Bericht von Basic Tutorials zudem eine Geldstrafe von bis zu einer Million Rubel und eine Sperre, weil das Unternehmen durch seine Inhalte "Propaganda über nicht-traditionelle sexuelle Beziehungen" gemacht habe. Das ist in Russland seit 2013 verboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


derdiedas 11. Mär 2022

Genau das macht die russische Armee doch. Sie lassen die toten Sodaten direkt vor Ort...

x2k 01. Mär 2022

Lol. Icj wurde den dienst aber mit dem verweis auf den krieg beenden und die leute da...

Quantium40 01. Mär 2022

Coole Idee - wie im Kindergarten - da nimmt man den bösen Kindern ja auch das Spielzeug...

Carl Ranseier 01. Mär 2022

Wundert mich etwas, dass hier nicht mehr Antworten stehen. Ist einer der besseren Witze...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  3. Halbleiterfertigung: Grünere Chips durch Forschungsprogramm zu Umweltauswirkungen
    Halbleiterfertigung
    Grünere Chips durch Forschungsprogramm zu Umweltauswirkungen

    Das belgische Forschungszentrum Imec gewinnt neue Partner für ein Programm zur Bewertung der Umweltauswirkungen von Chip-Produktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /