• IT-Karriere:
  • Services:

UK und Gibraltar: Pläne zu .eu-Domains wegen Brexit-Chaos ausgesetzt

Nach dem Brexit sollten Bürger des Vereinigten Königreichs eigentlich ihre .eu-Domains verlieren. Die Umsetzung ist wegen des Chaos um den EU-Austritt des Landes jedoch vorerst ausgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Brexit-Verhandlung haben auch Auswirkungen auf die Vergabe von .eu-Domains.
Die Brexit-Verhandlung haben auch Auswirkungen auf die Vergabe von .eu-Domains. (Bild: DANIEL LEAL-OLIVAS/AFP via Getty Images)

Die Pläne, Bürgern des Vereinigten Königreichs ihre .eu-Domains zu entziehen, sind vorerst ausgesetzt. Das hat die zuständige Registry Eurid und einer kurzen Meldung bekanntgegeben. Zuerst hatte das britische Magazin The Register darüber berichtet. Dass die Pläne zur Umsetzung nun offiziell auf Eis gelegt sind, ist offenbar auf die chaotischen Austrittsverhandlungen des Landes zurückzuführen.

Stellenmarkt
  1. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover

In der Mitteilung von Eurid heißt es wörtlich: "Nach den jüngsten Entwicklungen im Austrittsszenario des UK wird der gesamte auf der Brexit-Seite beschriebene Plan ausgesetzt". Weitere Informationen zum künftigen Umgang mit den .eu-Domains sollen folgen, sobald die EU Kommission der Organisation weitere Anweisungen gibt.

Die Regeln dafür, wer auch nach einem Brexit noch .eu-Domains besitzen darf, sind im Zuge der Verhandlungen mehrfach überarbeitet worden. Die nun zuletzt gültigen Regeln sollten mit dem eigentlich für den 1. November geplanten Austritt umgesetzt werden.

UK-Bürger verlieren unter Umständen Domain

Geplant war demnach, dass künftig Unionsbürger unabhängig von ihrem Wohnort entsprechende Domains besitzen dürfen. Ebenso sollten Bewohner eines der EU-Mitgliedstaaten auch ohne Unionsbürgerschaft eine .eu-Domain besitzen dürfen. Unternehmen oder Organisationen müssen für eine .eu-Domain ihren Sitz in der Union haben. Briten, die im UK leben, hätten damit ihre Domains zum 1. Januar 2020 verloren.

In den zwei Monaten Übergangszeit hätten Betroffene ihre Informationen noch überarbeiten können, um ihre Domain eventuell doch noch behalten zu können. Anfang April 2018 ist erstmals der Verlust von 300.000 .eu-Domains thematisiert worden, woraufhin die Regeln mehrfach überarbeitet wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.199,00€

Oh je 27. Okt 2019 / Themenstart

Jetzt suchen sie die Frage dazu.

zacax 26. Okt 2019 / Themenstart

naja da gibts ja noch die internationale Seite.. das wird nur zur Sicherheit reserviert

zacax 26. Okt 2019 / Themenstart

ach naja, als ob die Endung was mit dem Content zu tun hat

zacax 26. Okt 2019 / Themenstart

ich aber auch nicht :) alles sinnloser Kram

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

    •  /