Abo
  • Services:

UK und Gibraltar: EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Für EU-Domain-Besitzer aus dem Vereinigten Königreich oder Gibraltar wird die Gefahr eines Entzugs ihrer Domains größer. Der Registrar Eurid warnt Betroffene mit einem eigenen Schreiben. Betroffene müssen bald die Übereinstimmung mit Eurid-Richtlinien nachweisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bald ohne .eu-Domains: Gibraltar
Bald ohne .eu-Domains: Gibraltar (Bild: Pablo Blazquez Dominguez/Getty Images Europe)

Wer eine .eu-Domain besitzt und durch einen Austritt des eigenen Landes nicht mehr Teil des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR/EEA) ist, verliert bald seine Domain. Betroffen sind alle Domaininhaber mit dem Ländercode GB und GI, also das Vereinigte Königreich im Allgemeinen und Gibraltar im Besonderen. Die Gefahr wird größer, wie eine aktualisierte Notiz des Registrars Eurid zeigt.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Sindelfingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, München

Wegen des drohenden Brexits gab es im vergangenen Jahr ein wirres Hin und Her. Erst hieß es Anfang April 2018, die Domains seien in Gefahr. Rund einen Monat später wurde beschwichtigt. Jetzt sieht es wieder nach großen Problemen aus, wie ein Schreiben an .eu-Domaininhaber belegt. Sicher ist davon allerdings nichts, denn diese Woche stehen verschiedene Abstimmungen im Unterhaus an, die über das Wie und das Wann des Brexits entscheiden, also dem Austritt von Großbritannien, Nordirland und Gibraltar aus der EU.

Es gibt eine Übergangsfrist

Vom Eurid gibt es aber eine zugesicherte Übergangsfrist, die ab dem 30. März 2019 gilt. Bis zum 30. Mai 2019 ändert sich in der Regel nichts. Besondere Vorsicht ist beim drohenden Auslaufen einer Domain innerhalb der Zwei-Monats-Periode zu beachten. Es ist nämlich nicht möglich, in dieser Zeit die Domain zu erneuern.

In der Übergangsfrist werden Domaininhaber aufgefordert, entsprechende Nachweise für die Berechtigung für eine Domain entsprechend den Eurid-Richtlinien vorzulegen. Dazu muss ein entsprechender Sitz innerhalb des EWR nachgewiesen werden.

Sollte das nicht gelingen, wird die Domain inklusive aller damit verbundenen Services abgeschaltet. Das heißt, dass unter anderem der Webauftritt oder die E-Mails nicht mehr empfangbar sind. Die dann nicht mehr nutzbare Domain wird ab dem 20. März 2020 wieder für die Allgemeinheit freigegeben. In der Zwischenzeit besteht noch die Möglichkeit, unter Verweis auf die Eurid-Richtlinien die Domain wieder freizuschalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,74€
  2. 179,00€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  4. 177,00€

robinx999 12. Mär 2019 / Themenstart

Sind wohl ca. 10.000 Deutsche Ltd betroffen https://www.welt.de/wirtschaft...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    •  /