UK: Falsche Weihnachtsansprache der Queen per Deep Fake

Wenn Queen Elizabeth eine Tiktok-Dance-Challenge startet, kann das nicht ernst gemeint sein. Der Sender Channel 4 will so vor Fake News warnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die falsche Queen bei ihrer Weihnachtsansprache
Die falsche Queen bei ihrer Weihnachtsansprache (Bild: Channel4)

Statt der echten Weihnachtsansprache von Königin Elizabeth II. sendet der britische Sender Channel 4 seit fast dreißig Jahren eine alternative Weihnachtsansprache, die satirisch, aber teils auch sehr ernst auf zeitgenössische Inhalte und politische Entwicklungen Bezug nimmt. Bisher wurden diese alternativen Ansprachen meist von Schauspielern, aber auch von bekannten Personen wie Whistleblower Edward Snowden umgesetzt. In diesem Jahr kommt die falsche Ansprache aber vom Staatsoberhaupt des Vereinigten Königreichs - per Deep Fake.

Stellenmarkt
  1. ERP Specialist / Anwendungsbetreuer (m/w/x)
    NewCoffee GmbH & Co. oHG, Ketsch
  2. Webdesigner / Grafikdesigner (m/w/d)
    ALTEC Aluminium-Technik GmbH & Co. KGaA, Mayen
Detailsuche

Wie der Sender selbst schreibt, handele es sich dabei um "eine komödiantische Parodie, die als starke Warnung vor Falschinformationen und Fake News im digitalen Zeitalter dient. Die Königin spricht 'klar und von Herzen'. Ist das, was wir sehen und hören, immer so, wie es scheint?" Laut der BBC versucht sich die Deep-Fake-Queen in dieser alternativen Ansprache etwa an einer Tiktok-Dance-Challenge, ganz ernst gemeint ist die Ansprache also nicht und auch leicht als gefälscht erkennbar.

In der Ansprache werde die falsche Queen darüber hinaus aber auch Stellung zu Ereignissen des vergangenen Jahres in der königlichen Familie nehmen, berichtet die BBC - was die echte Queen eigentlich nie macht. So werde die alternative Ansprache etwa den Rückzug von Schauspielerin Meghan, Herzogin von Sussex (vormals Markle), und ihrem Mann Prinz Harry aus der königlichen Familie betrachten, ebenso wie die Vorgänge um Prinz Andrew, der nach einem Interview mit der BBC zu seinen Verwicklungen in den Skandal um Sexualstraftäter Jeffrey Epstein das britische Königshaus nicht mehr offiziell vertritt.

Wirklich überzeugend wirkt die Darstellung der Queen in der alternativen Ansprache laut der BBC aber nicht. In dem Bericht wird darüber hinaus darauf hingewiesen, dass lediglich das Videobild der Queen per Deep Fake durch ein Studio für Spezialeffekte erstellt wurde. Die Stimme kommt dagegen von Schauspielerin Debra Stephenson, obwohl inzwischen auch Stimmen per Deep Fake gefälscht und reproduziert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Sony, Nvidia, Apple: Der erste Uncharted-Trailer ist da
    Sony, Nvidia, Apple
    Der erste Uncharted-Trailer ist da

    Sonst noch was? Was am 21. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

  3. Sony a7 IV: Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV
    Sony a7 IV
    Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV

    Endlich ein Klappbildschirm! Wir fanden beim ersten Hands-on mit Sonys frischer Vollformatkamera noch mehr Neuerungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /