UI-Toolkit: Flutter 2 bringt stabilen Web-Support

Googles UI-Framework Flutter soll nun komplett plattformunabhängig sein. Der Desktop-Support ist aber noch in einer Vorschauphase.

Artikel veröffentlicht am ,
Flutter ist in Version 2 erschienen.
Flutter ist in Version 2 erschienen. (Bild: Google)

Google hat die aktuelle Version 2 seines UI-Frameworks Flutter veröffentlicht, das in der Programmiersprache Dart geschrieben ist. Ziel von Flutter sei es, "die Denkweise von Entwicklern beim Erstellen von Apps grundlegend zu ändern". Dabei soll nicht mehr mit Gedanken über die Plattform begonnen werden, auf der die App laufen soll, sondern schlicht damit, welches Nutzungserlebnis die App umsetzen soll. Erreicht werden soll das mit einer kompletten Plattformunabhängigkeit, der das Team mit dem nun stabil veröffentlichten Web-Support als Teil von Flutter 2 ein Stück näherkommt.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant Reporting (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels
  2. DevOps Engineer (m/f/d) for Embedded Software Integration
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
Detailsuche

Erstmals angekündigt hatte Google die Erweiterung von Flutter über iOS und Android hinaus auf seiner Hausmesse I/O im Mai 2019. Mit dem nun stabilen Web-Support konzentriert sich Google primär auf drei Einsatzszenarien: die Verwendung in Progressive Web Apps (PWAs), Single-Page-Applications sowie die Möglichkeit, bestehende Flutter-Apps der Mobilsysteme auch im Web-Browser verwenden zu können.

Zusätzlich zu dem klassischen HTML-Renderer, der die Flutter-Web-App als DOM-Tree mit CSS- und Canvas-Elementen darstellt, verfügt Flutter nun außerdem über einen Renderer auf Basis von Canvaskit. Letzteres baut auf der Grafikbibliothek Skia auf und nutzt Webassembly sowie WebGL. Das soll vor allem grafikintensive Anwendungen beschleunigen. Weitere Details zu der Web-Unterstützung in Flutter 2 liefert ein sehr ausführlicher Blogpost.

Zusätzlich zu dem Web-Support laufen Flutter-Apps auch nativ auf Desktop-Systemen wie Linux oder Windows. Dieser Desktop-Support ist zwar bereits in der stabilen Veröffentlichung enthalten, allerdings noch unter einem Early-Release-Flag, wie es in der Ankündigung heißt. Das Team bezeichnet diese Veröffentlichung als eine Art Beta-Snapshot. Darüber hinaus nutzt Flutter nun Version 2.12 von Dart, was eine sogenannte Null-Safety bietet. Das heißt, über das Type-System wird bereits überprüft, ob Werte null sein dürften oder nicht, was Null-Fehler verhindern soll und somit auch Abstürze von Flutter-Apps.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /