• IT-Karriere:
  • Services:

UI-Framework: Qt 5.3 unterstützt Windows Runtime

Zwar hat das Team mit Qt 5.3 sehr viele Fehler behoben, das Framework erhält aber auch neue Funktionen. Dazu zählen die Unterstützung für Windows Runtime und weitere Neuentwicklungen für Mobil-Apps.

Artikel veröffentlicht am ,
Qt 5.3 ist erschienen.
Qt 5.3 ist erschienen. (Bild: Digia)

Wie geplant ist Qt 5.3 etwa ein halbes Jahr nach dem Vorgänger erschienen. Das Entwicklerteam hat viele Fehler aus den vorangegangenen Versionen behoben und auch die Benutzung verbessert. So gibt es nun etwa Binärpakete für Visual Studio 2013 und einen Install-Wizard für Android.

Windows RT und mobile Plattformen

Stellenmarkt
  1. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  2. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)

Mit Qt 5.3 unterstützt das Projekt auch Windows Runtime, dazu zählen das vormals Metro genannte Modern-UI von Windows 8, Windows RT auf ARM-Tablets wie Microsofts Surface sowie Windows Phone 8. Dafür mit Qt geschriebene Anwendungen können direkt in den Windows Store überführt werden. Noch wird die Unterstützung für die Plattformen allerdings offiziell als Beta bezeichnet, ähnlich wie bei der Integration von Android und iOS.

Mit der neuen QQuickWidget-Klasse lassen sich mit Qt Quick in QML geschriebenen Inhalte auch in Qt-Widget-Anwendungen einbetten. Über ein spezielles API ist es nun auch möglich, In-App-Einkäufe in den Anwendungen umzusetzen. Dieses API ist als Addon der Enterprise-Version verfügbar und lässt sich in Android und iOS-Apps verwenden. Weitere Stores sollen demnächst folgen.

Ebenfalls Enterprise-Kunden vorbehalten ist der Qt Quick Compiler. Dieser übersetzt QML-Code direkt in nativen Code und beschleunigt dadurch Anwendungen auf Plattformen ohne JIT wie iOS und WindowsRT. Darüber hinaus ist das Positioning API nun für Android und iOS verfügbar.

Weitere Neuerungen finden sich in der Ankündigung. Der Quellcode steht zum Download bereit. Enterprise-Kunden können nun Abos auf Monatsbasis abschließen. Mit Qt 5.3 erscheint auch ein Bugfix-Release des Qt Creators 3.1.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 19,99

Auf 'ne Cola 20. Mai 2014

kt.


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    •  /