Abo
  • Services:

UI-Framework: Digias Qt wird zur Qt-Company

Die Ausgründung des Qt-Geschäfts von Digia wird den schlichten Namen The Qt Company tragen. Eine neue Webseite, die Informationen zur kommerziellen und freien Qt-Version bündelt, gibt es bereits.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein sehr schlichter Name: The Qt Company
Ein sehr schlichter Name: The Qt Company (Bild: The Qt Company)

The Qt Company wird künftig als eigenständiges Tochterunternehmen von Digia das Geschäft mit dem UI-Framework betreuen, wie Chef-Entwickler Lars Knoll mitteilt. Durch die Ausgründung soll sich das Unternehmen besser auf die Positionierung von Qt fokussieren können. Es ist nun in jedem Staat, in dem es Büros und Geschäftsbeziehungen unterhält, unter dem neuen Namen tätig.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg

Unter der neuen Domain qt.io findet sich außerdem eine Webseite, die Informationen sowohl zur freien wie auch zur kommerziellen Variante von Qt gebündelt anbietet. Sie soll künftig als einzige Kommunikationsplattform rund um das Produkt Qt dienen. Die bisher für kommerzielle Kunden verwendete Domain qt.digia.com verweist bereits auf die neuen Inhalte.

Darüber hinaus ist geplant, die hauptsächlich an freie Entwickler gerichteten Informationen des Qt-Project sowie weitere Dokumentation auf die neue gemeinsame Seite zu überführen. Details dazu sollen demnächst folgen. Auf der öffentlichen Mailing-Liste der Qt-Entwickler bittet Knoll die Beteiligten zudem um Hinweise zur Verbesserung der neuen Seite sowie um Ideen für die Migration der Inhalte.

Über die Gründung eines Tochterunternehmens für Qt informierte der Vorstand von Digia Aktionäre und Börsenkreise bereits im Juni dieses Jahres. Im August konkretisierte Knoll schließlich, dass durch eine Vereinigung der verschiedenen Webseiten der Fragmentierung von Informationen zu dem Framework, die das gesamte Ökosystem schwäche, entgegengewirkt werden soll.

Mit der neuen Webseite hat Qt auch ein sehr dezent überarbeitetes Logo bekommen, das nun mit einem flachen Design auf 3D-Optik verzichtet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen
  2. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  3. 219€ (Vergleichspreis 251€)

Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /