Abo
  • Services:
Anzeige
Beispiel einer UHS-III-Speicherkarte im SD-Format
Beispiel einer UHS-III-Speicherkarte im SD-Format (Bild: SD Card Association)

UHS-III: Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

Beispiel einer UHS-III-Speicherkarte im SD-Format
Beispiel einer UHS-III-Speicherkarte im SD-Format (Bild: SD Card Association)

Speicherkarten mit UHS-III-Bus sollen eine Transferrate von bis zu 624 MByte die Sekunde erreichen und damit doppelt so viel wie mit dem älteren UHS-II-Standard. Die Marktdurchdringung könnte dank Abwärtskompatibilität besser ausfallen.

Die SD Card Association hat einen neuen Standard namens UHS-III für (Micro-)SD-Speicherkarten angekündigt (PDF). Der parallele Bus macht sich wie UHS-II eine zweite Pin-Reihe zunutze und soll bis zu 624 MByte pro Sekunde statt bis zu 312 die Sekunde liefern können. Vermutlich wurde der interne Takt verdoppelt, denn UHS-III setzt bei einem Host wie Client neue Controller voraus. Am Formfaktor der (Micro-)SD-Speicherkarten ändert sich nichts, sodass bisherige Lesegeräte oder Kameras weiterhin kompatibel sind.

Anzeige

Gekennzeichnet werden die neuen Speicherkarten durch das UHS-III-Logo, welches eine römische Drei inkludiert. Der verglichen mit UHS-II doppelt so schnelle Standard eignet sich für SDHC und SDXC, was angesichts einer theoretischen Maximalkapazität von 2 Terabyte im Falle von SDXC (Extended Capacity) auch sinnvoll ist. Bisher am Markt erhältlich sind SDXC-Karten mit bis zu einem halben Terabyte (512 GByte) an Speicherplatz.

Der bisherige UHS-II-Bus ist am Limit

UHS-III kommt zum richtigen Zeitpunkt, denn Modelle wie Sonys SF-G reizen - mit bis zu 300 MByte pro Sekunde lesend - den bisherigen UHS-II-Standard nahezu aus. Wir sind allerdings skeptisch, ob sich der neue UHS-III-Bus durchsetzen wird, er also von mehr kommenden Kameras unterstützt wird als UHS-II.

Im Smartphone-Segment könnten Hersteller den neuen UFS-Cards (Universal Flash Storage) den bisherigen Micro-SD-Karten den Vorrang zu geben. Der serielle Standard soll bis zu 729 MByte pro Sekunde erreichen, erste Karten stammen von Samsung. Denn UFS wird bereits verlötet verwendet und Controller stecken in SoCs wie Huaweis Kirin 960 des Mate 9 und P10 (Plus).


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Dataport, Hamburg
  4. Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Preis für was?

    WonderGoal | 16:24

  2. Re: Itx gehäuse immer teurer?

    mgra | 16:24

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Kleba | 16:23

  4. Re: Akito Thunder 2 + Macbook

    WonderGoal | 16:18

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    hum4n0id3 | 16:17


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel