Abo
  • Services:

Uhr nachgestellt: Windows 8 tickt manchmal doch richtig

Der Übertakter Christian Ney und der CPU-Z-Entwickler Franck Delattre haben eine Lösung für den Uhrzeitfehler von Windows 8 gefunden. Ein simpler Kommandozeileneintrag sorgt für eine korrekte Zeitangabe.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 8 koppelt die RTC an den BCLK.
Windows 8 koppelt die RTC an den BCLK. (Bild: Ocaholic)

Das Problem der falschen Benchmark-Werte unter Windows 8 ist gelöst, lässt sich aber nicht dauerhaft beheben. Die bei Übertaktern beliebte Seite HW-Bot hatte vor rund einer Woche alle Benchmark-Resultate, die unter Windows 8 erzielt wurden, für nichtig erklärt. Hintergrund ist die manipulierbare Uhrzeit des Betriebssystems, die offenbar an Taktgeber gekoppelt ist, deren Frequenzen der Anwender vergleichsweise einfach manipulieren kann.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Im Falle eines Intel-Systems ist es der Baseclock (BCLK), aus dem Windows 8 seine Echtzeituhr, englisch abgekürzt RTC (real time clock), herleitet. Verringert man den BCLK, so läuft die RTC ebenfalls langsamer. Dies hat einen positiven Einfluss auf Benchmarks mit festgelegten Intervallen, das heißt, es kommen am Ende mehr Punkte heraus. Ein bekanntes Beispiel sind die CPU-Tests des 3DMark, die mit einer fixen Bildrate laufen. Eine langsamere Systemuhr ermöglicht eine längere Berechnungszeit.

Um mehr über die Problematik herauszufinden, hat CPU-Z-Entwicker Franck Delattre ein kleines Programm geschrieben, das die Taktraten und Zeiten der RTC, des ACPI-, des HPET- und des QPC-Zeitgebers ausliest. ACPI und HPET laufen mit einer festgelegten Frequenz, der Query Performance Counter ist eine API, über die das ACPI oder der HPET ausgelesen wird. Alle diese Zeitgeber können verwendet werden, um die Uhrzeit zu stellen. Mithilfe des Programms von Delattre hat der Übertakter Christian Ney diverse Testreihen angestellt und beobachtet, wie sich die Takte und Zeiten ändern.

Hierbei stellte der Schweizer Übertakterprofi fest, dass im Boot Configuration Data Editor (bcdedit) eines AMD-Systems ein Parameter namens "useplatformclock" vorhanden und auf "Yes" gestellt ist. Entsprechende Befehlszeilenoptionen zeigt Microsoft im Technet auf. Bei einem Intel-basierten Computer fehlt der Eintrag hingegen, was einem "No" entspricht. Deaktiviert man den Eintrag, so tritt der Uhrzeitfehler bei dem AMD-System auf, ist aber nach einem Neustart wieder verschwunden, da "useplatformclock" automatisch wieder auf "Yes" steht.

Unter Windows 7 ist das Problem generell nicht vorhanden und lässt sich auch mittels der Befehlszeilenoptionen nicht erzwingen - außer es gelingt einem versierten Nutzer, die RTC an den BCLK zu koppeln. Christian Ney betont im Fazit erneut, dass die Echtzeituhr von Microsofts aktuellem Betriebssystem leicht zu manipulieren sei, egal ob auf AMD- oder Intel-Systemen. Zwar gibt es für Windows 8 eine Lösung, HW-Bot erkennt die Win8-Resultate jedoch weiterhin nicht an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

ms (Golem.de) 29. Aug 2013

Nein, das war ein bewusst überspitzter persönlicher Scherz von mir - erkennbar an den...

baltasaronmeth 29. Aug 2013

Welcher von den mehreren vorhandenen Schedulern in den Kernel-Quellen, die ich beim...

LordSiesta 27. Aug 2013

AMD wird ...?

IT.Gnom 27. Aug 2013

Ja Du hast recht, viele der Golemisten sind "Leute, die einen Glauben, den sie...

0xDEADC0DE 27. Aug 2013

Wahrscheinlich seinen Cache... ;)


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /