UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.

Ein Test von veröffentlicht am
Mad Max als Blu-ray, Ultra-HD-Blu-ray und Digitalfassung
Mad Max als Blu-ray, Ultra-HD-Blu-ray und Digitalfassung (Bild: Golem.de/Foto: Michael Wieczorek)

Über zwei Jahre ist sie alt, die Ultra-HD-Blu-ray. 66 GByte klein kam sie 2016 auf den deutschen Markt, inzwischen ist sie zuweilen auf drei Layer und 100 GB herangewachsen. "4K-Filme verzeihen keine Fehler" titelte Golem.de Anfang 2017 und kam zum Fazit, dass vor allem der hohe Preis und die geringe Filmauswahl nerven, während uns besonders der HDR-Effekt - korrekt eingesetzt - sehr beeindruckte. In einem weiteren Artikel haben wir die technische Seite der UHDBD beleuchtet und erklärt, was Nutzer an Hardware benötigen, wenn sie alle Vorteile des Formats genießen wollen. Was hat sich seitdem getan?


Weitere Golem-Plus-Artikel
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!

Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann


    •  /