Uefa: PES kickt künftig ohne Champions League

Nach zehn Jahren läuft der Vertrag zwischen Konami und der Uefa aus. Statt bei Pro Evolution Soccer könnten die Rechte an der Champions League rasch bei Fifa landen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von PES 2018
Artwork von PES 2018 (Bild: Konami)

Der Lizenzvertrag zwischen der Uefa und Konami über die Verwendung der Champions League in Pro Evolution Soccer (PES) läuft nach zehnjähriger Laufzeit aus. Konkret: Nach dem Endspiel in Kiew, das am 26. Mai 2018 stattfindet, verliert Konami die Rechte an der europäischen Liga, so die beiden bisherigen Partner in einer gemeinsamen Pressemitteilung. "Wir werden andere Wege für eine weitere Zusammenarbeit zwischen der Uefa und Konami suchen, um unsere starke Beziehung aufrechtzuerhalten", kommentiert Jonas Lygaard von Konami das Vertragsende.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  2. Consultant Data Governance (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

Für Pro Evolution Soccer dürfte der Verlust der Liga ein herber Verlust darstellen, der sich spürbar auf die Verkaufszahlen auswirken dürfte. Neben dem etwas anderen Spielprinzip gegenüber dem Dauerkonkurrenten Fifa war gerade die Champions League ein großes Plus von PES. Bislang sind weder von PES noch von Fifa die nächsten Serienteile angekündigt.

Natürlich liegt jetzt die Vermutung nahe, dass sich EA Sports die Rechte an der Champions League für Fifa sichert. Dann würde die Reihe wirklich so etwas wie ein Komplettpaket zumindest europäischen und insbesondere des deutschen Fußballs bieten, indem eben von der Champions League bis in die 3. Liga alles drin ist, was überregionale Bedeutung hat.

Wie es mit PES weitergeht - unklar. Publisher Konami hat in den vergangenen Jahren durchaus in die Reihe investiert, der aktuelle Ableger hat nach Auffassung von vielen Fans spielerisch gegenüber Fifa durchaus Boden gutgemacht.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den vergangenen Monaten hatte der Hersteller unter anderem Marketingverträge mit David Beckham und Usain Bolt vereinbart; der Sprintstar interessiert sich für Fußball, er hat auch mal an einem Probetraining von Borussia Dortmund teilgenommen. Dass aber ausgerechnet Beckham und Bolt bei Fans langfristig die Verkäufe ankurbeln, kann man durchaus bezweifeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lord Gamma 19. Apr 2018

Ältere PES-Teile werden sowieso schon regelmäßig komplett vom Steam-Shop entfernt.

thoros 19. Apr 2018

Bei FIFA heisst es "Champions Cup". Dort steht nirgendwo Champions League und man sieht...

III 19. Apr 2018

In der Kreisliga sind bestimmt noch ein paar Lizenzen frei. Das wäre doch mal ein...

Gunah 19. Apr 2018

wie: Europapokal der Landesmeister



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /