Abo
  • IT-Karriere:

Überwachung: Wie ein Algorithmus Spionageflugzeuge findet

In den USA haben Journalisten einen Algorithmus und den Datensatz von Flightradar24 eingesetzt, um Spionageflugzeuge zu finden. Sie sind bei vielen verschiedenen Behörden fündig geworden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein US-Spionageflugzeug
Ein US-Spionageflugzeug (Bild: USAF)

Wo in den USA werden eigentlich Spionageflugzeuge eingesetzt? Dieser Frage ist das Magazin Buzzfeed nachgegangen und hat dazu Daten des Anbieters Flightradar24 mit Hilfe eines Algorithmus ausgewertet. Demnach setzen das FBI, das Heimatschutzministerium und auch lokale Behörden die Flugzeuge an verschiedenen Brennpunkten ein.

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Kassel
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Dazu nutzen sie oft Firmen, die nicht direkt mit den Behörden in Verbindung gebracht werden können. Um die verdächtigen Flieger trotzdem zu finden, filterte Buzzfeed den Datensatz von Flightradar nach bestimmten Mustern. So bewegen sich die Flugzeuge meist in engen Kreisen über ihrem Ziel - und unterscheiden sich damit deutlich von kommerziellen Passagier- oder Frachtflugzeugen. Auch andere Indikatoren wie die Geschwindigkeit und Flughöhe können Aufschluss über den Zweck eines solchen Flugzeugs bringen.

Diese Indikatoren gaben die Forscher in den etablierten Random Forest Algorithmus ein, der besonders zum Klassifizieren großer Datenbestände entwickelt wurde. Rund 100 bereits vorab identifizierte Flugzeuge des FBI und anderer Behörden dienten dabei als Datengrundlage für das weitere Training. Diese Trainingsdaten wurden zunächst auf 500 zufällig ausgewählte Flugzeuge angewendet, später auf die gesamte Datenbank. Buzzfeed hat das eigene Vorgehen dokumentiert.

Augmented Reality im Überwachungsflugzeug

Mit dem Versuchsaufbau fanden die Journalisten zum Beispiel Flugzeuge lokaler Behörden in Arizona und im Orange County in Kalifornien. Eines der Flugzeuge wurde im vergangenen Jahr zur Absicherung des Parteitags der republikanischen Partei in Cleveland im Bundesstaat Ohio gefunden. Auch die lokalen Behörden nutzen Front-Firmen, um die Eigentümerschaft der Flugzeuge zu verschleiern. Ein Flugzeug aus Palm Beach ist neben einer hochauflösenden Kamera auch mit Technik für Augmented Reality ausgestattet, um Zusatzinformationen in die Überwachungsbilder einzublenden.

Auch die Grenzsicherungsbehörde US Customs and Border Protection setzt auf eine Firma mit dem Namen Global Geo Mapping, um eigene Flugzeuge der öffentlichen Analyse zu entziehen. Die Flieger werden vor allem an der Grenze zu Mexiko in Albuquerque eingesetzt. Unter den Namen Silver Creek Aviation und Chaparral Air Group finden sich zahlreiche Flugzeuge der Antidrogenbehörde DEA. Zuvor hatte die Behörde nach Angaben von Buzzfeed versucht, einen Großteil der eigenen Flugzeuge aus dem Datensatz von Flightradar zu entfernen.

Auch einige Flugzeuge des US-Militärs konnten gefunden werden, so etwa mehrere U-28A Spionageflugzeuge. Einige der Flieger werden für "Sonderoperationen" eingesetzt, andere dienen als Testflugzeuge für die Ausstattung mit neuer Technik.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

zwangsregistrie... 11. Aug 2017

Das ist natürlich Quatsch. Die richtig coolen Fallschirmspringer starten per Katapult...

M.P. 11. Aug 2017

Wohl eher Pilatus PC-12...

VigarLunaris 10. Aug 2017

Ist doch klar warum man das SO macht .. 1) keine Diskussionen über die Kosten 2) man kann...

xcvb 10. Aug 2017

Flightradar listet nur die Flugzeuge auf, die einen ADS-B Transponder haben...


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /