Überwachung: Googles Smart Display zeigt Bild einer fremden Nest-Kamera

Es möchte eigentlich keiner erleben, dass fremde Menschen auf die Bilder der eigenen Überwachungskamera zugreifen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Nest Hub ist ein smartes Display mit Google Assistant.
Googles Nest Hub ist ein smartes Display mit Google Assistant. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Es gibt erneut Ärger mit einem Smart Display von Google im Zusammenhang mit Überwachungskameras: In diesem Fall ist eine Nest-Kamera involviert, die ebenfalls von Google angeboten wird. Der Besitzer eines Nest Hub sah plötzlich das Videobild einer fremden Nest Hello Videotürklingel. Android Police sprach mit dem Besitzer des Nest Hub und ließ sich den Vorfall bestätigen, von dem es auf Reddit einen Videomitschnitt gibt.

Stellenmarkt
  1. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

In dem aktuellen Fall aktivierte sich die Kamera, als eine Person die Videotürklingel betätigte. Das Videobild wurde auf dem Nest Hub einer anderen Person angezeigt. Der Nest Hub ist ein smartes Display, das über den Google Assistant mit der Stimme gesteuert wird.

Der Besitzer des Nest Hub gab an, dass das Videobild nicht aus seiner näheren Umgebung komme. Damit könne ausgeschlossen werden, dass der Fehler aufgrund einer fehlerhaften oder übernommenen WLAN-Verbindung passiert sei. Google bestätigte Android Police den Vorfall, der derzeit untersucht wird. Noch ist unklar, wie es zu dem Fehler kam.

Ähnlicher Vorfall mit Xiaomi-Kameras

Anfang des Jahres gab es einen ähnlichen Vorfall: Auf Googles Nest Hub wurde das Videobild einer fremden Xiaomi-Überwachungskamera angezeigt - der Besitzer des Smart Displays konnte so in eine fremde Wohnung schauen. Dabei erhielt er ein Livebild und konnte alle Aktivitäten verfolgen, die im Blickfeld der Kamera waren.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  3. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Als Reaktion darauf wurde die Verbindung zwischen Xiaomi-Kameras und Google-Konten gekappt - das galt für alle Kunden, die eine solche Kombination einsetzten. Nach Xiaomi-Angaben trat das Problem durch ein "Cache-Update am 26. Dezember 2019 auf". Damit sollte "die Streamingqualität der Kamera" verbessert werden. Das Problem sei "nur in extrem seltenen Fällen aufgetreten", hieß es damals. Etwa zwei Wochen später wurde die Verbindung zwischen Xiaomi-Kamera und Google-Konto wiederhergestellt.

Cloud-Kameras versprechen eine höhere Sicherheit, können diese aber bei Angriffen nicht liefern, wie ein Test von Golem.de im Oktober 2019 zeigte. Wir konnten mehrere WLAN-Kameras verschiedener Hersteller ohne großen Aufwand ausknipsen, ohne das Kennwort des verwendeten WLAN-Netzwerks zu kennen.

Mehr dazu:

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /