Abo
  • Services:
Anzeige
Dorothee Bär
Dorothee Bär (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

Überwachung: CSUnet gegen Vorratsdatenspeicherung, CSU dafür

Dorothee Bär
Dorothee Bär (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

Die CSU ist dafür, doch die Mitglieder des CSUnet stellen sich gegen die Massenüberwachung Vorratsdatenspeicherung. Gesprächsinhalte würden zwar nicht gespeichert, aber aus den Daten ließen sich entsprechende Profile erstellen, sagte der Vizechef des virtuellen Verbands der Christsozialen.

Anzeige

Der virtuelle Verband der CSU, CSUnet, spricht sich gegen den aktuellen Entwurf zur Vorratsdatenspeicherung aus. Die Erklärung wird jedoch nur vom stellvertretenden Landesvorsitzenden des CSUnet, Ronald Kaiser, vorgelegt. Die CSUnet-Vorsitzende Dorothee Bär, die Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur ist, wurde in der Erklärung nicht genannt.

"Befürworter des Entwurfs zur Vorratsdatenspeicherung haben bisher keine überzeugenden Nachweise geliefert, dass die Vorratsdatenspeicherung schwerste terroristische Straftaten verhindert oder zu ihrer Aufklärung beigetragen hätte. Die massenhafte und anlasslose Speicherung von Verkehrsdaten widerspricht den Auflagen des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) und des Bundesverfassungsgerichts", erklärte Kaiser.

Den deutschen Providern würden unverhältnismäßig hohe Kosten entstehen. Mittelständische Unternehmen könnten diese Beträge nicht aufbringen. Die Kosten dafür könnten nach einer ersten Schätzung des Providerverbands Eco für die IT-Branche bei rund 600 Millionen Euro liegen.

CSUnet: Grundsätzliche Kritik an der Überwachung

Kaiser kritisierte zudem, dass Berufsgeheimnisträger nach wie vor nicht von der Speicherpflicht ausgenommen sind. Trotz gewisser Einschränkungen bei der Verwertung der Daten widerspreche dies dem Europäischen Gerichtshof, der entsprechende Ausnahmen bereits bei der Datenspeicherung verlange. "Gesprächsinhalte werden zwar nicht gespeichert, aber zahlreiche Studien belegen, dass man aus den laut Gesetzentwurf zu speichernden Daten entsprechende Profile erstellen kann", erklärte Kaiser.

Nach dem Terroranschlag in Paris forderte die CSU im Januar 2015 die rasche Rückkehr zur Vorratsdatenspeicherung, mehr Befugnisse für die Sicherheitsbehörden und eine Verschärfung des Strafgesetzbuches. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) müsse dafür sorgen, dass die Behörden an die Kommunikationsdaten von Terroristen herankommen könnten, erklärten die Innen- und Rechtsexperten der CSU-Bundestagsgruppe. Die Vorratsdatenspeicherung sei ein unerlässliches Ermittlungsinstrument, um solche Anschläge effektiv verhindern zu können.


eye home zur Startseite
rofl022 19. Jun 2015

Ach wo, Politiker werden doch von der VDS ausgenommen, nach Planung. Wie war das nochmal...

BT90 18. Jun 2015

Netzaffine Leute, die zur CXU gehen und sich dann wundern, dass sie nichts zu sagen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Eucon GmbH, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Watch_Dogs 2 für 29,99€)
  2. 47,00€
  3. 33,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig

  2. Range Extender

    Mazda plant Elektroauto mit Wankelmotor

  3. Autonomes Fahren

    Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis

  4. Elektroauto

    Tesla Model 3 soll weiter kommen als der Ampera-E

  5. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  6. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  7. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  8. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  9. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  10. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Eigenartig

    Eheran | 08:50

  2. Re: Ich komme auf 200-300GB

    ikhaya | 08:49

  3. Re: Auch ohne Battle.Net ?

    Sarkastius | 08:48

  4. Bankrotterklärung von Starcraft 2?

    deus-ex | 08:48

  5. Re: Drittanbietersperre und evtl. Sperr-APN

    Salzbretzel | 08:46


  1. 08:42

  2. 07:50

  3. 07:36

  4. 07:14

  5. 19:03

  6. 14:32

  7. 14:16

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel