Abo
  • Services:
Anzeige
Ausschnitt aus dem Certificate Transparency Log
Ausschnitt aus dem Certificate Transparency Log (Bild: Screenshot Golem.de)

Überwachung: Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

Ausschnitt aus dem Certificate Transparency Log
Ausschnitt aus dem Certificate Transparency Log (Bild: Screenshot Golem.de)

Kritiker sprechen von unbegrenzten Überwachungsmöglichkeiten, Symantec und Bluecoat von internen Tests: Dass Bluecoat mit einem neuen TLS-Zertifikat faktisch als Zertifikatsausgabestelle handeln kann, sorgt für Diskussionen.

Wie jetzt erst bekanntwurde, hat das umstrittene Überwachungstechnikunternehmen Bluecoat aus den USA von der Sicherheitsfirma Symantec im vergangenen Herbst ein Zertifikat ausgestellt bekommen, mit dem das Unternehmen faktisch als Intermediate-Certificate-Authority handeln könnte, also gültige Zertifikate für HTTPS-Verbindungen ausstellen könnte.

Anzeige

Kritiker befürchten nun, Bluecoat könnte über Man-in-the-Middle-Angriffe mit vertrauten Zertifikaten den eigentlich verschlüsselten Webtraffic von Nutzern mitlesen. Das Unternehmen ist ohnehin umstritten, weil die Deep-Packet-Inspection-Technologie auch in autoritäre Länder wie Syrien verkauft wurde und dort zur Überwachung von Dissidenten genutzt werden kann.

Über das neue Zertifikat hatte zunächst Filippo Valsorda in seinem Blog berichtet. Es wurde im vergangenen September ausgestellt. Bislang gibt es keine Hinweise darauf, dass mit dem Zertifikat tatsächlich gültige Zertifikate signiert wurden. Valsorda arbeitet für Cloudflare und hat im Zuge der Heartbleed-Entdeckungen eine Testwebseite aufgesetzt. In dem Blogpost erklärt er auch, wie Nutzer dem Bluecoat-Zertifikat das Vertrauen entziehen können.

Kritiker befürchten Überwachung

Die Befürchtung von Kritikern ist, dass Bluecoat mit dem Intermediate-Zertifikat in die Lage versetzt würde, HTTPS-Verbindungen von Nutzern anzugreifen und so Überwachungsmaßnahmen durchführen könnte. Sowohl Bluecoat als auch Symantec selbst widersprechen dieser Kritik: Das Zertifikat werde von Bluecoat nur zu internen Testzwecken eingesetzt und nicht genutzt, um selbstständig Zertifikate auszustellen.

"In Übereinstimmung mit den Protokollen hatte Symantec zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den privaten Schlüssel und Bluecoat hatte niemals Zugriff darauf. Bluecoat hat bestätigt, dass das Zertifikat nur für interne Testzwecke eingesetzt wurde und nicht mehr genutzt wird", heißt es in einem Statement der beiden Unternehmen. "Spekulationen" um eine missbräuchliche Nutzung seien aus diesem Grund nicht fundiert.

Nicht nur Bluecoat ist umstritten, auch Symantec musste sich wegen seiner Zertifikatsvergabepraxis schon öffentlich rechtfertigen. Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr mehr als 2.000 TLS-Zertifikate unberechtigt ausgestellt und wurde dafür von Google kritisiert. Google hatte daraufhin eine unabhängige Untersuchung des Vorganges gefordert, außerdem müsse Symantec künftige Zertifikate bei dem Certificate-Transparency-System registrieren.

Nachtrag vom 30. Mai 2016, 13:08 Uhr

Der Einstieg in den Artikel wurde präzisiert.


eye home zur Startseite
My1 30. Mai 2016

es ist aber auch risky. was wenn ich ne domain kaufe dessen vorbesitzer HPKP drin hatte...

pythoneer 30. Mai 2016

LOL :D

dasa 30. Mai 2016

Wenn du auf die Verwendung einer CSR verzichtest und somit alles von der CA erstellen...

My1 30. Mai 2016

Naja n 10 jahre public intermediate is mehr als genug um das zu widerlegen.

Wallbreaker 30. Mai 2016

Und ich dachte schon es wäre etwas Wichtiges betroffen. Ihre mit Lücken verseuchte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  3. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: CDU, AfD und FDP - Bahamas Koalition

    azeu | 21:43

  2. Re: Und bei DSL?

    Matty194 | 21:42

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    Ovaron | 21:40

  4. Re: Wir ueberlegen seit langem den Kauf

    Avarion | 21:29

  5. Re: Die letzte Meile

    Ovaron | 21:24


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel