Abo
  • Services:

Übernahme: Seagate kontrolliert Festplattenanbieter Lacie

Seagate hat sich die Mehrheit von Lacie sichern können. Mit 64,5 Prozent gehört der Hersteller externer Festplatten und NAS-Systeme damit zwar noch nicht komplett Seagate. Aber das soll sich in den kommenden Monaten ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Home Server von Lacie.
Windows Home Server von Lacie. (Bild: Lacie)

Seagate ist es gelungen, sich einen großen Anteil am französischen Hersteller für externe Festplatten Lacie zu sichern. Die Übernahme gelang, nachdem französische und deutsche Behörden den Weg dafür frei machten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. KMH-Kammann Metallbau GmbH, Bassum

Die Übernahmepläne hat Seagate bereits im Mai 2012 verkündet. Noch ist Lacie kein vollständiger Teil des Festplattenherstellers Seagate. Mit 64,5 Prozent, das sind die Anteile von Lacie-Chef Philippe Spruch, hat Seagate nun aber praktisch die Kontrolle über Lacie erlangt. Seagate reicht das nicht. Der Festplattenhersteller will auch die restlichen Anteile der Firma übernehmen, und arbeitet dafür Pläne aus.

Lacie hat sich einen Namen durch externe Festplatten und auch USB-Sticks in Design-Gehäusen gemacht. So wurden viele Festplattengehäuse von Neil Poulton entwickelt und Lacie hat vor einem Jahr wieder Festplatten ins Angebot aufgenommen, die zusammen mit Porsche Design entwickelt wurden. Die Franzosen bieten aber auch Storage-Systeme an. So hat Lacie erst kürzlich eine kuriose Kombination aus Windows Home Server und 19-Zoll-Rack-Gehäuse vorgestellt.

Seagate selbst hat auch diverse externe Festplatten im Angebot und bietet diese im USM-Format mit austauschbaren Adaptern an. Lacie ist bei Mac-Anwendern sehr beliebt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (Prime Video)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Pitti 05. Aug 2012

Die Befürchtungen habe ich auch. :-(


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /