Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Calliduscloud
Logo von Calliduscloud (Bild: Calliduscloud)

Übernahme: SAP kauft Callidus Software für 2,4 Milliarden US-Dollar

Logo von Calliduscloud
Logo von Calliduscloud (Bild: Calliduscloud)

SAP kauft wieder im Milliardenbereich zu. Callidus Software ist ein langjähriger Partner und Experte für Sales Performance Management (SPM).

SAP America wird Callidus Software für 2,4 Milliarden US-Dollar übernehmen. Das gab SAP am 30. Januar 2018 bekannt. "SAP verbindet das Back-Office mit dem Front-Office in einem entscheidenden Moment", sagte Bill McDermott, Vorstandssprecher von SAP. Die Aktionäre und die zuständigen Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Der Abschluss der Transaktion wird für das zweite Quartal 2018 erwartet.

Anzeige

Callidus Software begann als ein Anbieter von Software für Enterprise Incentive Management (EIM). Das Unternehmen hatte seit dem Jahr 2006 den Status Certified for SAP Netweaver für seine Software Truecomp und Trueinformation. Callidus Software bietet heute cloudbasierte Produkte für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM). Die Software von Calliduscloud richtet sich an Vertriebsmitarbeiter und verbindet Informationen zu Preisen, Anreizen und Provisionen mit der Geschäftssoftware (ERP) im Unternehmen. Ein SAP-Sprecher sagte Golem.de auf Anfrage, dass Callidus rund 1.200 Mitarbeiter habe.

SAP: erster großer Zukauf seit langem

Die Akquisition bringt SAP Produkte im Bereich Lead to Money. Hierzu gehören vor allem Software für Sales Performance Management (SPM) sowie für Configure-Price-Quote (CPQ). Calliduscloud bietet eine Plattform mit SPM- und CPQ-Werkzeugen an, die auch die Bereiche Sales Enablement, Sales Analytics und Customer Engagement abdecken soll.

Callidus ist der große Zukauf von SAP seit der Übernahme von Concur im Jahr 2014. Im September 2014 erwarb SAP den Hersteller von Reise- und Reisekostenmanagement-Software Concur Technologies für 6,5 Milliarden Euro. Im Jahr 2012 übernahm SAP den Personalsoftware-Hersteller Successfactors für 3,4 Milliarden US-Dollar und die B2B-Handelsplattform Ariba für 4,3 Milliarden US-Dollar.

Danach hatte SAP Unternehmen unter der Milliarden-Dollar-Grenze übernommen.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. cambio CarSharing MobilitätsService GmbH & Co KG, Bremen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  2. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  3. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  4. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  5. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  6. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  7. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  8. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  9. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  10. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Klangdesign vs. Sicherheit

    thrust26 | 14:30

  2. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    tingelchen | 14:30

  3. Billiges Multichannel Lautsprecher Array

    M.P. | 14:29

  4. Re: Irgendwie muss sich ja weiterhin nachts die...

    sixx_am | 14:28

  5. Preise Telekom

    mainframe | 14:26


  1. 14:02

  2. 13:51

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:20

  6. 12:02

  7. 11:56

  8. 11:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel