Übernahme: Paypal will Pinterest erst einmal nicht kaufen

Paypal hat auf die Medienberichte reagiert und die Übernahme von Pinterest erst einmal abgesagt.

Artikel veröffentlicht am ,
Pressekonferenz von Paypal
Pressekonferenz von Paypal (Bild: Paypal)

Paypal hat erklärt, derzeit keine Übernahme von Pinterest anzustreben. Das gab das Unternehmen 24. Oktober 2021 als Reaktion auf Marktgerüchte über eine mögliche Übernahme bekannt. Auf Nachfragen haben beide Unternehmen nicht reagiert.

Stellenmarkt
  1. Junior SAP HCM Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. SAP Fiori / ABAP / ABAP OO Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
Detailsuche

Bloomberg News berichtete vergangene Woche über die Gespräche der Unternehmen. Eine Quelle teilte Reuters danach mit, dass Paypal für Pinterest 70 US-Dollar pro Aktie geboten hatte, hauptsächlich in eigenen Aktien. Damit würde für den Kauf der digitalen Pinnwand bis zu 45 Milliarden US-Dollar geboten.

PayPal-Aktien sind seit Beginn der Gespräche um etwa 11,5 Prozent gefallen, während Pinterest um etwa 4,5 Prozent zulegen konnte.

Die Pinnwand Pinterest, wo Nutzer meist Aufnahmen aus den Bereichen Sammlungen, Möbel, Design oder Essen teilen, macht durch einen Kaufen-Button seit dem Jahr 2015 auch Umsätze durch Verkäufe. Börsenexperten haben jedoch Zweifel, ob Paypal die Übernahme erfolgreich integrieren kann. Durch die Übernahme von Venmo im Jahr 2013 erhielt Paypal Zugang zu Millionen junger Nutzer. Fast ein Jahrzehnt später hat Venmo aber immer noch keinen Gewinn für seine Muttergesellschaft erzielt.

Kann Paypal mit Pinterest umgehen?

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Pinterest erzielt weiter den größten Teil seines Umsatzes mit Werbung, nicht mit Verkäufen. Paypal müsste umfangreiche Ressourcen aufwenden, um Pinterest zu einer Handelsplattform zu machen und in Paypal zu integrieren, schrieb der Jefferies-Analyst Trevor Williams.

Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer von Pinterest ist im zweiten Quartal 2021 auf 454 Millionen gesunken. Eine potenzielle Pinterest-Übernahme würde Paypal Hunderte Millionen neuer Nutzer bringen und helfen, das Ziel zu erreichen, die Zahl der aktiven PayPal-Konten bis 2025 auf 750 Millionen zu verdoppeln. Aber es berge ein "erhebliches Ausführungsrisiko" und könnte Paypal von andere Plattformen entfremden, die Pinterest als Konkurrenten sehen, erklärte Lisa Ellis, Analystin bei MoffettNathanson.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Samsung Galaxy Tab S7 FE bei Amazon zum Sparpreis
     
    Samsung Galaxy Tab S7 FE bei Amazon zum Sparpreis

    Das hochwertige Tablet von Samsung ist bei Amazon während der Last Minute Angebote um 135 Euro reduziert. Außerdem: Apple und die Galaxy Watch 3.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Pixel Watch: Google will 2022 eine eigene Smartwatch bringen
    Pixel Watch
    Google will 2022 eine eigene Smartwatch bringen

    Die erste Google-Smartwatch soll preislich mit der Apple Watch konkurrieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /