Abo
  • Services:

Übernahme: Microsoft soll deutsches Startup 6Wunderkinder gekauft haben

Microsoft soll das Startup 6Wunderkinder aus Berlin für bis zu 200 Millionen US-Dollar übernommen haben. Das Startup hat mit Wunderlist eine Software für To-do-Listen entwickelt, die plattformübergreifend arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Wunderlist
Wunderlist (Bild: 6Wunderkinder)

Microsoft hat laut einem Bericht des Wall Street Journals das Berliner Startup 6Wunderkinder gekauft. Von 100 bis zu 200 Millionen US-Dollar Kaufpreis ist die Rede. Die Informationen hat das Wall Street Journal von jemandem erhalten, der mit den Modalitäten der Übernahme vertraut sein soll.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

6Wunderkinder entwickelt mit Wunderlist eine Software zur Verwaltung von Aufgaben, die es für iOS, Android, Windows Phone, Windows, OS X, Chrome OS und als Webanwendung gibt.

  • Wunderlist 2 (Bilder: 6Wunderkinder)
  • Wunderlist 2
  • Wunderlist 2
  • Wunderlist 2
  • Wunderlist 2
  • Wunderlist 2
  • Wunderlist 2
  • Wunderlist 2
  • Wunderlist 2
  • Activity Center
  • Chrome-Erweiterung
  • Detailansicht
Wunderlist 2 (Bilder: 6Wunderkinder)

Das Startup konnte 2013 die Risikokapital-Beteiligungsgesellschaft Sequoia als Investor gewinnen, die zusammen mit anderen Unternehmen 24 Millionen US-Dollar in das Unternehmen gesteckt haben soll. Im Dezember vergangenen Jahres gab 6Wunderkinder zehn Millionen Nutzer an.

6Wunderkinder wurde von Christian Reber und Frank Thelen seit 2009 entwickelt. Beide lernten sich angeblich über Xing kennen. Die erste Version der Aufgabenverwaltung wurde 2010 vorgestellt. Ende 2012 kam Wunderlist 2 auf den Markt. Wunderlist 3 erschien Mitte 2014.

Noch gibt es keine offizielle Bestätigung von Microsoft. Was das Unternehmen mit Wunderlist plant, kann allerdings leicht erraten werden. Die Anwendung passt hervorragend zu der Office-Suite des Unternehmens und der neuen Unternehmensstrategie "Mobile first, Cloud first", die Unternehmenschef Satya Nadella an seinem ersten Arbeitstag angekündigt hatte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

MartinaMaier 18. Jun 2015

aber Microsoft wird wohl seine Gründe haben, so viel Geld dafür zu bezahlen. Bietet dies...

Hasenbauer 02. Jun 2015

Von denen die wenigsten zahlungskräftige Kunden sein dürften. Auf anderen Plattformen...

Gusti 02. Jun 2015

Potentiale muss man auch erkennen können...verwerfen kann eine großartige Idee auch jeder...

Noppen 02. Jun 2015

Programmiere mal 'ne ToDo Liste und versuche die für so viel Geld an Microsoft zu...

vardash 02. Jun 2015

Da sie es ja über Jahre hin versäumt haben OneNote, was meiner Meinung nach echt gut ist...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
    Kaufberatung
    Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

    Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
    Von Ingo Pakalski

    1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
    2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
    Softwareentwicklung
    Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
    Von Marvin Engel

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
    3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

      •  /