Abo
  • Services:
Anzeige
Die Chefs von Infineon und IRC sind sich einig.
Die Chefs von Infineon und IRC sind sich einig. (Bild: IRC)

Übernahme: Infineon kauft Mosfet-Hersteller für 3 Milliarden US-Dollar

Das kalifornische Unternehmen International Rectifier Corporation gehört bald zu Infineon. Die beiden Firmen haben sich auf eine Übernahme durch Barmittel geeinigt, so dass Infineon vor allem in den Besitz angesehener Leistungstransistoren kommt.

Anzeige

3 Milliarden US-Dollar aus eigenen Barreserven und Krediten bezahlt Infineon für die kalifornische Firma International Rectifier Corporation (IRC). Dies gaben die beiden Unternehmen am Abend des 20. August 2014 bekannt. Zuvor hatte schon die US-Nachrichtenagentur Bloomberg über eine milliardenschwere Übernahme berichtet, der Name des amerikanischen Unternehmens war bis zu zuletzt unbekannt. Der Aufsichtsrat von IRC hat dem Verkauf bereits zugestimmt.

IRC ist seit den 1950er Jahren eine feste Größe im Halbleitergeschäft und stellte anfangs vor allem Gleichrichter (engl.: Rectifier) und Leistungstransistoren in Mosfet-Bauweise her. Solche Bausteine sind auch heute noch unverzichtbar, um beispielsweise Verstärker aller Art in einer Schaltung platzsparend zu realisieren. Ebenso ist IRC inzwischen ein Experte im Mixed-Signal-Processing, also der Integration von Digital- und Analogtechnik in einer Schaltung.

Vor allem bei der Energieverwaltung von mobilen Geräten kommen solche Methoden zum Einsatz, beispielsweise hat jedes Smartphone eine Lade- und Versorgungselektronik, welche die unterschiedlichen Spannungen und Stromstärken für den Betrieb und das Laden eines Akkus bereitstellt.

Einige der neuesten Entwicklungen von IRC sind Leistungstransistoren aus Galliumnitrid, auf diesem Gebiet gilt das Unternehmen als führend. Infineon will sich mit der Übernahme aber nicht nur Zugriff auf diese Technik, sondern auch den Kundenstamm und die Halbleiterfabriken von IRC sichern. Die Firma unterhält mehrere Standorte in den US, Großbritannien und Mexiko. Auch zwei Chipfabriken von Infineon in Villach und Dresden sollen künftig einen Teil der IRC-Produkte fertigen können.


eye home zur Startseite
TC 21. Aug 2014

sind auf allen größeren Gridseed Litecoin-Minern deren Aufdrucke auf den Chips sind aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  3. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  4. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Erinnert mich alles an Wallie

    Prinzeumel | 02:49

  2. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 01:57

  3. Re: Überschrift

    486dx4-160 | 01:35

  4. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    486dx4-160 | 01:29

  5. Re: F-Zero

    Bujin | 01:25


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel