• IT-Karriere:
  • Services:

Übernahme: Fujitsu möchte seine PC-Sparte an Lenovo verkaufen

Innerhalb weniger Wochen soll der Deal über den Tisch sein: Fujitsu soll sich in Verhandlungen mit Lenovo befinden, um sein PC-Geschäft auszulagern. Hintergrund sind starke Verluste der Sparte.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Workstation vom Typ Celsius M740
Eine Workstation vom Typ Celsius M740 (Bild: Fujitsu)

Informationen der japanischen Tageszeitung Nikkei zufolge, könnte Fujitsu noch im Oktober 2016 seine PC-Sparte an den chinesischen Konkurrenten und Weltmarktführer Lenovo abtreten. Eine Option sei ein Joint Venture, eine andere eine Mehrheitsbeteiligung. Lenovo soll in beiden Fällen zugesichert haben, die rund 2.000 Mitarbeiter und Fertigungsanlagen zu übernehmen.

Stellenmarkt
  1. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Ein Blick in die Quartalszahlen des Fiskaljahrs 2015 von Fujitsu zeigt, dass die PC-Sparte konstant weniger Umsatz macht und teils Verlust einfährt. Neben den Lifebook-Notebooks und Celsius-Workstations haben die Japaner auch 2-in-1-Geräte wie Convertibles, Server, Tablets und Thin Clients im Programm.

Nachtrag vom 7. Oktober 2016, 22:00 Uhr

Fujitsu hat eine kurze Mitteilung (PDF) veröffentlicht, in der Bezug auf den Bericht von Nikkei genommen wird. Dieser basiere auf keiner offiziellen Aussage seitens Fujitsu. Allerdings sagen die Japaner auch, dass über die von Nikkei genannten Optionen zur Zukunft der PC-Sparte beraten werde, ohne dass bisher eine Entscheidung getroffen worden sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 10. Okt 2016

Das Tauschen an sich sollte ohne Probleme möglich sein. (So wie bei der restlichen...

mars96 07. Okt 2016

Die Server sind super, daher würde ich einen Verkauf an Lenovo bedauern. Da stellt sich...


Folgen Sie uns
       


iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
Erörterung zu Tesla-Fabrik
Viel Ärger, wenig Hoffnung

Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
  2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
  3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

    •  /