• IT-Karriere:
  • Services:

Übernahme: Fujifilm kauft US-Konzern Xerox

Der US-Konzern Xerox verschwindet als eigenständiges Unternehmen und wird in einem Joint Venture mit Fujifilm aufgehen. Xerox hatte zuletzt einen Börsenwert von 8,3 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Workcentre 5325/5330/5335
Workcentre 5325/5330/5335 (Bild: Xerox)

Die japanische Fujifilm Holdings wird Xerox übernehmen und die US-Firma in das Joint Venture Fuji Xerox integrieren, um die Kosten zu senken. Das gaben die Unternehmen am 31. Januar 2018 bekannt. Fujifilm und Xerox werden in ihrem Joint Venture in Asien 10.000 Arbeiter entlassen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Fujifilm wird 50,1 Prozent der Xerox-Aktien besitzen und Xerox mit dem Joint Venture Fuji Xerox, an dem das japanische Unternehmen bereits zu 75 Prozent beteiligt ist, zusammenlegen. Xerox hat einen Börsenwert von 8,3 Milliarden US-Dollar.

Das gemeinsame Unternehmen wird die Marken Xerox und Fuji Xerox in ihren jeweiligen Geschäftsregionen beibehalten.

Das Wall Street Journal berichtete bereits am 30. Januar 2018, dass die Übernahme unmittelbar bevorstehe. Damit verschwindet ein US-Traditionskonzern, die Aktionäre werden einen Minderheitsanteil an dem Gemeinschaftsunternehmen besitzen. Xerox leidet seit langen unter einer stark sinkenden Nachfrage für Fotokopierer und Drucker. Der Konkurrent Fujifilm hat sich erfolgreich vom Drucken und Kopieren und einem anderen seiner Hauptgeschäftsfelder, der Filmfotografie, entfernt. Zwei Großaktionäre, denen zusammen rund 15 Prozent an Xerox gehören, hatten auf Änderungen gedrängt.

Xerox: US-Traditionskonzern verschwindet

Xerox wurde 1906 in Rochester im US-Bundesstaat New York als Hersteller von Fotopapier gegründet. Im Jahr 1947 trat eine Vereinbarung ein, die ihm eine Lizenz zur Entwicklung einer xerografischen Maschine gab.

Xerox und Fujifilm haben ihr Joint Venture bereits vor 55 Jahren gegründet. Fuji Xerox verkauft Kopierer und Drucker in der asiatisch-pazifischen Region. Das Unternehmen ist zu drei Vierteln im Besitz von Fujifilm und hat einen Jahresumsatz von etwa 10 Milliarden US-Dollar.

Im vergangenen Jahr hat sich Xerox in zwei Firmen aufgeteilt und seine Business-Services-Sparte in die Firma Conduent umgewandelt. Das alte Unternehmen kehrte zu seinen Wurzeln zurück und konzentrierte sich auf das unsicherere Geschäft mit Druckern und Kopierern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

TW1920 31. Jan 2018

Es gibt ja noch HP, die erst kürzlich die Samsung Druckersparte übernommen haben. Bei HP...

Joker86 31. Jan 2018

Da war aber einer ganz lustig... also entweder man würdigt den entsprechenden Fehler, die...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /