Abo
  • IT-Karriere:

Übernahme: Freenet kauft Apple-Händler Gravis

Freenet alias Mobilcom-Debitel kauft den Berliner Apple-Händler Gravis. Bereits seit Oktober 2011 arbeiten die beiden Unternehmen zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store
Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store (Bild: Gravis)

Mit der Übernahme von Gravis wird die Freenet-Gruppe mit ihrer Marke Mobilcom-Debitel zu einem der größten Apple-Händler in Deutschland. Allerdings will Freenet Gravis umbauen, um künftig mehr "Digital-Lifestyle-Produkte aus den Bereichen Energie, Mobilfunkdienste oder Serviceprodukte und Breitband" zu verkaufen.

Stellenmarkt
  1. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen

Zugleich will Freenet in seinen rund 300 Mobilcom-Debitel-Shops künftig auch Apple-Produkte und Zubehör verkaufen. So soll Freenet zu einem "Digital-Lifestyle-Provider" werden, teilt das Unternehmen mit.

Über den Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Seit Jahren war Gravis auf der Suche nach einem Partner.

Die Übernahme bedarf noch der üblichen kartellrechtlichen Zustimmung. Der Vollzug der Transaktion wird für Anfang 2013 erwartet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 19. Dez 2012

was ist denn daran unseriös, wenn ich in einem laden, in dem ich smartphones/tablets...

Trockenobst 19. Dez 2012

Was Freenet machen? Handymarkt ist abgegrast. Wachstum ist nur noch mit Abwerben von...

AntiMac 19. Dez 2012

Als ehemaliger Mitarbeiter von Vodafone kann ich deine Überschrift nur bestätigen. Es...

IpToux 18. Dez 2012

Das war es dann bald mit dem guten Support vom Gravis Händler.... In Zukunft wird man nur...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /