Übernahme: Freenet kauft Apple-Händler Gravis

Freenet alias Mobilcom-Debitel kauft den Berliner Apple-Händler Gravis. Bereits seit Oktober 2011 arbeiten die beiden Unternehmen zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store
Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store (Bild: Gravis)

Mit der Übernahme von Gravis wird die Freenet-Gruppe mit ihrer Marke Mobilcom-Debitel zu einem der größten Apple-Händler in Deutschland. Allerdings will Freenet Gravis umbauen, um künftig mehr "Digital-Lifestyle-Produkte aus den Bereichen Energie, Mobilfunkdienste oder Serviceprodukte und Breitband" zu verkaufen.

Stellenmarkt
  1. Referent Digitale Produkte & Services (m/w/d)
    Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
  2. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

Zugleich will Freenet in seinen rund 300 Mobilcom-Debitel-Shops künftig auch Apple-Produkte und Zubehör verkaufen. So soll Freenet zu einem "Digital-Lifestyle-Provider" werden, teilt das Unternehmen mit.

Über den Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Seit Jahren war Gravis auf der Suche nach einem Partner.

Die Übernahme bedarf noch der üblichen kartellrechtlichen Zustimmung. Der Vollzug der Transaktion wird für Anfang 2013 erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 19. Dez 2012

was ist denn daran unseriös, wenn ich in einem laden, in dem ich smartphones/tablets...

Trockenobst 19. Dez 2012

Was Freenet machen? Handymarkt ist abgegrast. Wachstum ist nur noch mit Abwerben von...

AntiMac 19. Dez 2012

Als ehemaliger Mitarbeiter von Vodafone kann ich deine Überschrift nur bestätigen. Es...

IpToux 18. Dez 2012

Das war es dann bald mit dem guten Support vom Gravis Händler.... In Zukunft wird man nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. 84 Prozent der deutschen Firmen von Cyberattacken betroffen
     
    84 Prozent der deutschen Firmen von Cyberattacken betroffen

    Cyberattacken verursachen jährliche Schäden von über 200 Milliarden Euro und betreffen 84 Prozent der deutschen Firmen. Sicherheit verspricht die Aktualisierung der IT-Infrastruktur.
    Sponsored Post von Microsoft

  3. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /